Roboter-Elektroautos sollen ab 2015 in England als Taxis dienen

(10.11.2013)

In Zukunft soll man sich sein Taxi bequem per Smartphone bestellen können, dass besondere dabei ist, dass es sich um ein autonomes Elektroauto handeln wird.

Symbolbild. Nissan Autonomous Drive - das Roboterauto von Nissan. Hierbei handelt es sich um ein zum autonom fahrenden PKW umgebautes Elektroauto Nissan Leaf... Bildquelle: Nissan
Symbolbild. Nissan Autonomous Drive – das Roboterauto von Nissan. Hierbei handelt es sich um ein zum autonom fahrenden PKW umgebautes Elektroauto Nissan Leaf…
Bildquelle: Nissan

Viele Unternehmen arbeiten an Roboterautos, also autonom fahrende Fahrzeuge, welche per Sensoren und einem leistungsfähigen Computer den Weg vom Startpunkt zum Ziel finden.

In der südenglischen Stadt Milton Keynes soll die Zukunft des Roboter-Elektroautos schon im Jahr 2015 beginnen, denn dort soll man ein Taxi bequem per Smartphone bestellen können und das fahrerlose Taxi kommt dann zu einem.

Pro Taxi haben ca. zwei Personen Platz, in der Regel reicht der Platz auch locker aus – falls mal eine ganze Partymeute von A nach B gefahren werden möchte, wird sich diese wohl auf mehrere  Fahrzeuge aufteilen müssen.

Wie es sich für so ein Zukunftsauto gehört, verfügt dieses auch über einen großen Bildschirm, mit welchem man im Internet surfen kann. (Ja, man hat das Taxi per Smartphone bestellt und das Handy hat daher auch Internet, aber auf einem großen Bildschirm macht das surfen mehr Spaß.)

Nach den derzeitigen Plänen sollen die Elektrofahrzeuge auf eigens dafür vorgesehenen Fahrbahnen fahren, die erste Route soll zwischen dem Hauptbahnhof und dem Einkaufszentrum liegen. Jede Fahrt soll etwa 2,40 Euro kosten.
Die Geschwindigkeit ist mit 20 km/h nicht berauschend, aber es ist immer noch besser, als im Regen laufen zu müssen bzw. können so Menschen, welche nicht so gut zu Fuß sind, weitere Strecken zurück legen.

Zuerst sollen nur 20 dieser Elektrofahrzeuge eingesetzt werden, aber bis zum Jahr sollen bereits 100 Roboterautos unterwegs sein. Falls das System erfolgreich ist, soll es auch in anderen Städten eingesetzt werden.

Der britische Wirtschaftsminister Vince Cable sagte zu dem Thema:

„Im Jahr 2050 werden wenn überhaupt nur noch wenige Neufahrzeuge einzig mit einem traditionellen Verbrennungsmotor angetrieben sein. Deshalb ist es wichtig, dass die britische Autoindustrie bei sauberer Technik ganz vorne mit dabei ist.“

Dieses und andere Projekte werden von der britischen Regierung mit etwa 90 Millionen Euro gefördert.

Via: Golem

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Roboter-Elektroautos sollen ab 2015 in England als Taxis dienen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.