Mehr als 10.000 Exemplare des Elektroauto BMW i3 verkauft – BMW erhöht die Produktion

(25.11.2013)

Für das Elektroauto BMW i3 gibt es laut BMW bereits mehr als 10.000 Bestellungen – anscheinend rechnet man mit noch mehr Bestellungen, denn die Kohlefaserproduktion soll erhöht werden.

Das Elektroauto i3 Concept Coupé an einer Ladestation. Bildquelle: BMW
Das Elektroauto i3 Concept Coupé an einer Ladestation. Bildquelle: BMW

Der Autohersteller BMW scheint mit der Anzahl an Bestellungen nicht gerechnet zu haben und rechnet mit einer anhaltend starken Nachfrage, denn laut der Tageszeitung „Die Welt“ (vom 22.11.2013) soll die Produktionskapazität für Kohlefasern verdoppelt werden.
Die Kohlefasern werden von einem Gemeinschaftsunternehmen von BMW und SGL Carbon im US-Bundesstaat Washington produziert.

Aus den Kohlefasern werden die sehr leichten Kohlefaserverbundstoffe für das Elektroauto BMW i3 und das Plug-In Hybridauto BMW i8 produziert.

Im Werk in Leipzig wird der i3 dann montiert, die Auftragsbücher sind mit 10.000 Stück gut gefüllt – der i3 kostet ohne Range-Extender ca. 35.000 Euro und mit Range-Extender um die 39.000 Euro.Seit Mitte November wird das Elektrofahrzeug ausgeliefert.

Mehr Informationen zum Elektroauto BMW i3 gibt es in unserem Modellkatalog.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.