Die Verteilerdose für die Ladestation – endlich kann man mehrere Elektroautos an eine Ladestation anschließen

(04.11.2013)

Wenn man mit einem Elektroauto eine öffentliche Ladestation sucht, ist es um so ärgerlicher, wenn diese besetzt ist. Dieses Problem sollen nun Ladestationen mit Hilfe einer „Toggle Unit“ beseitigen, bei denen man mehrere Elektrofahrzeuge anschließen kann.

Symbolbild. Das Elektroauto smart fortwo electric Drive an einer Ladestation. Bildquelle: EnBW
Symbolbild. Das Elektroauto smart fortwo electric Drive an einer Ladestation. Bildquelle: EnBW

Bei den Stromtankstellen der Car Charging Group mit “Toggle Unit” können mehrere E-Autos gleichzeitig über einen Mehrfachstecker angeschlossen und nacheinander automatisch aufgeladen werden werden.
Für die Fahrer liegt der große Vorteil da drin, dass sie an einer “belegten” Ladesäule nicht mehr in der Nähe des Fahrzeug warten müssen, bis sie sich “einstöpseln” können.

Die Car Charging Group hat auf das System ein Patent angemeldet.

Die neue Technologie nutzt eine Toggle-Einheit, Prozessor und mehrere Stecker.

Die Toggle-Einheit aktiviert den Ladestrom zuerst an dem ersten Ladestecker, wenn der Prozessor erkennt, dass der der Ladevorgang abgeschlossen ist, wird der erste Stecker „abgeschaltet“ und Stecker zwei wird nun aktiviert und so weiter.

Dadurch können mehrere Elektrofahrzeuge gleichzeitig an die Ladestation angeschlossen werden.

Das ist mal eine gute Erfindung und ich hoffe, dass diese Technik bald auch in Europa verfügbar sein wird.
Wobei so etwas erst bei Schnellladestation Sinn macht.

Via: Electrive

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Die Verteilerdose für die Ladestation – endlich kann man mehrere Elektroautos an eine Ladestation anschließen

  • 5. November 2013 um 04:16
    Permalink

    Der Ladevorgang geschieht ja auch nicht gleichzeitig, wie man es vom Mehrfachstecker zu Hause kennt, sondern nacheinander. Aber ich glaube, dies ist aktuell ( heute ) ehr ein theoretisches Problem. Heute ist ehr der Verbrenner, welcher die Stromtanke blockiert der größte Feind von Elektroautos, nicht das „andere“ e-Fahrzeug, welches tankt. Aber, interessanter Ansatz, um zeitoptimiert zu tanken. Dann will ich nur noch via SMS über den Ladezustand ( 25%, 50%, 80%, 100% ) informiert werden.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 04.11.2013 › "Auto .. geil"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.