In Deutschland sind die Verkäufe der Elektroauto um 76 Prozent gestiegen

(04.09.2013)

Im August wurden 76,1 Prozent mehr Elektroautos neu zugelassen, als im Vorjahresmonat.

Bis jetzt sind die Parkplätze nur für Elektroautos sehr rar gesäht.

Aufgrund der Krise sind im August 2013 „nur“ 214.044 Neuwagen zugelassen worden, dies sind 5,5 Prozent weniger als im August 2012.

Entgegen des Trends wurden aber mehr Elektrofahrzeuge neu zugelassen, so sind genau 3.339 Elektroautos im laufe diesen Jahres (bis August) zugelassen worden, im August wurden 435 Stromer neu zugelassen.
Dies sind laut Kraftfahrbundesamt 76,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, allerdings sind die Verkäufe gegenüber zum Vormonat zurück gegangen, so kamen im Juli 2013 noch 515 Elektromobile auf die Straßen.

Die Hybridautos konnten Zuwächse um 10,7 Prozent verzeichnen.

Der leichte Rückgang im Bereich der Elektrofahrzeugverkäufe könnte mehrere Gründe haben, unter anderem waren noch in manchen Bundesländern Ferien. Aber auch die vielen Neuankündigen könnten dafür sorgen, dass sie Menschen, welche sich ein E-Auto kaufen oder leasen wollen, erst einmal abwarten, was die IAA so für Neuheiten bringt.

Quelle: KBA

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.