Andromeda Power stellt Notladeset für Elektroautos vor

(26.09.2013)

Das Unternehmen Andromeda Power bietet ein Notladeset für Elektroautos an, so kann man einem anderen Stromer einfach „Starthilfe“ geben.

Dies ist das Notladeset für Elektroautos, welche das Unternehmen Andromeda Power entwickelt hat. Bildquelle:  http://andromedapower.net/
Dies ist das Notladeset für Elektroautos, welche das Unternehmen Andromeda Power entwickelt hat.
Bildquelle:
http://andromedapower.net/

Immer mehr Elektroautos sind auf den Straßen unterwegs, aber was macht man, wenn die Batterie leer sein sollte und man am Straßenrand liegen bleibt? Man kann einen Pannendienst rufen und der wird einen in der Regel abschleppen (müssen).

Alternativ gibt es jetzt eine weitere Möglichkeit ein Elektrofahrzeug wieder mit etwas „Notstrom“ zu versorgen. Dafür verfügt das Gerät von Andromeda über zwei CHAdeMO Ladeanschlüsse, mit welchem das liegen gebliebene E-Auto und der Stromer, aus dem der Strom verwendet werden soll, verbunden wird.

Das Gerät hat die Bezeichnung “ORCA Inceptive” und es soll sehr flexibel sein, was die Stromquellen angeht, so sollen 208V, 400 V und 480 V in Gleich- und Wechselstrom kein Problem sein. Die maximale Ladeleistung beträgt 50 kW.

Hier sieht man das Notladeset von Andromeda Power im Einsatz. Bildquelle: Andromeda Power
Hier sieht man das Notladeset von Andromeda Power im Einsatz. Bildquelle: Andromeda Power

Um das liegen gebliebene Elektroauto wieder fahrtüchtig zu machen, muss man zuerst das Versorgungskabel mit der CHAdeMO-Steckdose des Fahrzeug verbinden, von welchem der Strom verwendet werden soll. Anschließend kommt der andere Stecker in das Auto, welches liegen geblieben ist. Auf diese Weise sollen 5 kWh in fünf Minuten nachgeladen werden können.

Bisher war eine Alternative, einen Generator zu verwenden – so wie es der Automobil-Club JAF in Japan verwendet (siehe: So sieht die Pannenhilfe beim Elektroauto aus).

Der Vorteil des Gerätes von Andromeda ist, dass es vor allem günstiger ist und auch leichter und daher eher in anderen Elektroautos mitgenommen werden kann. Denn so ein Gerät dürfte vor allem bei Pannendiensten oder Flottenbetreibern zum Einsatz kommen.

Das Gerät ORCA Inceptive soll ab November diesen Jahres hergestellt werden, der Preis dürfte um die 18.000 Euro liegen (so bietet das Unternehmen auch eine größere Lösung an, welche Platz auf der Ladefläche eines Pick-Up findet).

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Andromeda Power stellt Notladeset für Elektroautos vor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.