Vergleich des Elektroauto BMW i3 mit dem Chevrolet Volt

(05.08.2013)

Das Elektroauto BMW i3 wurde vor einer Woche der Öffentlichkeit präsentiert, aber was leistet es und wie ist es im Vergleich zu anderen Elektromobilen – wie zum Beispiel dem Chevrolet Volt.

Das Elektroauto Opel Ampera.
Das Elektroauto Opel Ampera.

Der Chevy Volt ist serienmäßig und der BMW i3 ist optional mit einem Range-Extender (Reichweitenverlängerer) ausgestattet, aber wie sind diese Elektromobile im Vergleich?

Als der Volt (bzw. der baugleiche Opel Ampera) vor ein paar Jahren auf den Markt kamen, war dies eine kleine Revolution, denn hierbei hat es sich um einen der ersten Stromer mit einem Reichweitenverlängerer gehandelt.

Vergleich Preis des Elektroauto Volt und des i3

  • Das Elektroauto BMW i3 mit dem opionalen Range-Extender kostet in Deutschland 39.450 Euro.
  • Der Chevrolet Volt kostet in Deutschland 42.950 Euro, der baugleiche Opel Ampera kostet 45.900 Euro.

Wenn man nur auf den Preis achtet, dann schneidet der i3 besser ab, schließlich ist er ganze 3.500 Euro günstiger als der Volt und ganze 6.450 Euro günstiger als der Ampera. Wenn man nun auf die Marke und den Preis schaut, ist der i3 die bessere Entscheidung – denn in den meisten Bevölkerungsgruppen liegt das Image von BMW weit über dem von Opel.

Da der i3 erst im Herbst auf den Markt kommt, muss Opel (bzw. der Mutterkonzern General Motors (GM)) zwangsläufig den Preis nach unten korrigieren, wenn man nicht vollends auf den Modellen sitzen bleiben will.

 

Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG
Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG

Handhabung

Bei dem i3 gibt es bisher noch keine großen Praxiserfahrungen, es wird vor allem spannend, wie sich der 2-Zylinder-Motorrad-Motor beim fahren bemerkbar machen wird und wie lange dieser im Dauerbetrieb halten wird.
Denn es ist nicht gerade selten, dass Käufer eines Elektromobil mit einem Range-Extender dieses nicht regelmäßig aufladen, denn in vielen Ländern (wie zum Beispiel Niederlande, Norwegen, England, etc.) gibt es großzügige Kaufprämien für den Erwerb von Elektrofahrzeugen, gleichzeitig ist das Ladestationsnetz noch nicht überall ausgebaut.

Ein weiterer Aspekt wird die Geräuschkulisse im i3 sein.

Bei dem Volt / Ampera gibt es bereits viele Testberichte und bisher kann Opel / Chevrolet überzeugen, bei meiner Testfahrt mit dem Ampera habe ich deutlich gemerkt, ab wann sich der Verbrennungsmotor dazu schaltet. Aber dies ist meiner Meinung nach nicht wirklich ein negativer Aspekt.

Bei der Bedienung muss man sich beim Ampera / Volt erst einmal zurecht finden, gerade die Mittelkonsole wirkt etwas unübersichtlich und kann den unerfahrenen Autofahrer leicht überfordern. Bei dem i3 wirkt das ganze aufgeräumter – aber ob die Bedienung wirklich einfacher ist, kann man erst nach einer mehrtägigen Testfahrt sagen.

Leistung und Gewicht

Opel Ampera:

  • Motor: Elektromotor
  • Leistung: 111/150 kW/PS
  • Drehmoment: 370 Nm
  • Batterie: Lithium-Ionen-Akkus
  • Kapazität: 16 kWh
  • Ladezeit: 4 bis 6 h
  • Gewicht: 1.732 kg

BMW i3:

  • Motor: Elektromotor
  • Leistung: 125/170 kW/PS
  • Drehmoment: 250 Nm (bei U/min)
  • Batterie: Lithium-Ionen-Akkus
  • Kapazität: 22 kWh
  • Ladezeit: 6 h 100 Prozent, optional 1 h 80 Prozent
  • Antrieb: Heckantrieb
  • Gewicht: 1.195 kg

Leistung:

0 bis 100 km/h

  • Chevrolet Volt: 8,7 Sekunden
  • BMW i3 (mit Range Extender): 7.8 Sekunden

0 bis 60 km/h

  • Chevrolet Volt: 4,5 Sekunden
  • BMW i3: 3,9 Sekunden 

Reichweite

Der Opel Ampera kann 40 bis 80 Kilometer rein elektrisch fahren, mit dem Range-Extender erhöht sich die Reichweite auf etwa 500 Kilometern. Mit dem BMW i3 kann man ca. 130 bis 200 Kilometer rein elektrisch fahren, mit dem Reichweitenverlängerer erhöht sich die Strecke auf ca. 320 Kilometer.

Hier liegt es nun an dem Fahrer, ob er nun mehr elektrisch fahren will. Aber gerade für Berufspendler könnte sich der i3 bei Strecken von etwa 80 bis 140 Kilometern eher lohnen.

Interieur

Bei dem Ampera / Volt wirkt alles wie man es von Opel bzw. Chevrolet kennt solide, man hat genug Platz (sowohl im Kofferraum als auch im Sitzbereich) und bis auf die Mittelkonsole wirkt alles aufgeräumt.

Das Interieur des Opel Ampera. Bildquelle: Opel
Das Interieur des Opel Ampera. Bildquelle: Opel
Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG
Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG

Der i3 wirkt von den Videos bzw. Fotos her etwas moderner und qualitativ hochwertiger, aber bevor ich den i3 nicht ausgiebig testen konnte, kann ich mir keine abschließende Meinung bilden.

Fazit

In manchen Ländern wird der i3 von BMW den Volt bzw. Ampera ablösen, ich vermute, dass dies gerade im europäischen Raum sein wird. Für die Märkte in Asien und Amerika ist es schwer zu sagen, denn gerade deutsche Automarken genießen dort einen guten Ruf, aber ob dies ausreichen wird, um den Volt dort gefährlich zu sagen, wird die Zukunft zeigen.

Der Ampera bzw. Volt haben bisher gezeigt, dass sie gute Elektromobile sind und haben dementsprechend auch schon genug Preise gesammelt. Dadurch, dass der i3 günstiger ist, wird General Motors mit seinen Marken Chevrolet und Opel in Zugzwang kommen.

Meiner Meinung nach wird gerade der i3 bei Pendlern punkten können und dementsprechend den Ampera gefährlich werden.

 

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Opel Ampera-e ist das Schwesternmodell des Chevrolet Bolt. Bildquelle: Opel/GM

Elektroauto Opel Ampera-e

Chevrolet Volt

Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG

BMW i3

Das Elektroauto BMW i3 wird seit November 2013 in Deutschland verkauft. Bildquelle: BMW AG

BMW i3 mit Range-Extender

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW e-up!

Elektroauto Citroen C-Zero

Citroën C-Zero

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

Das Plug-In Hybridauto BMW i8. Bildquelle: BMW

BMW i8

Elektroauto iOn. Bildquelle: Peugeot

Elektroauto Peugeot iOn

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

Elektroauto Kia Soul EV. Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Kia Soul EV

Tesla Model S

Plug-In Hybridauto Mitsubishi Outlander PHEV

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Betriebsspionage Renault. Wie wird der Fall mit der Betriebsspionage bei den Elektroautos bei Renault wohl ausgehen? Der Akku des Renault Kangoo Fluence ZE wird geleast. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Kangoo Z.E.

Tesla Roadstar

Das Elektroauto Bolt EV soll Tesla Motors ab 2017 Konkurrenz machen. Bildquelle: General Motors/Chevrolet

Elektroauto Chevrolet Bolt

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Plug-In Hybridauto BMW X5 xDrive40e. Bildquelle: BMW AG

Plug-In Hybridauto BMW X5 xDrive40e

Passende Hersteller

Opel

General Motors

Chevrolet

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

5 Gedanken zu „Vergleich des Elektroauto BMW i3 mit dem Chevrolet Volt

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 05.08.2013 | "Auto .. geil"

  • 6. August 2013 um 17:24
    Permalink

    Vorsicht:

    Der BMW i3 ist mit knapp 40.000 Euro noch nicht entsprechend ausgestattet – sind alle Extras analog zum Opel Ampera hinzugebucht, übertrifft der i3 den Preis des Ampera um Einiges!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 6. August 2013 um 21:17
    Permalink

    Naja, um einiges würde ich nicht sagen. Man hat beim I3 zumindest die Wahl was man will, beim Ampera musst das so nehmen wie es ist und ist deutlich schwerer. Wenn ich mir nen I3 kaufen würde käm, ich mit 38t aus, dagegen sind 46t mir deutlich zu viel für ein Auto mit so wenig elektrischer Reichweite. Der I3 braucht deutlich weniger auf 100km als der Ampera

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 7. August 2013 um 16:19
    Permalink

    Das der i3 von BMW den Volt bzw. Ampera ablösen wird ist mir wirklich klar. Ich persönlich finde es Klasse das der i3 von BMW günstiger ist und so etwas Schwung in diesen noch relativ neuen Markt bringt.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 19. September 2013 um 14:01
    Permalink

    Das Elektroauto BMW i3 gefällt mich echt sehr gut, ich muss mich nun entscheiden, welchen ich kaufe.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.