Neues zur Formel E: Trailer Berlin, Premiere IAA, Fox Sports + Videos

(10.08.2013)

Bei der Formel E handelt es sich um eine FIA Rennveranstaltung mit Elektroautos und es gibt gleich drei Neuigkeiten.

Dies ist das Elektroauto Spark-Renault SRT_01E. Bildquelle: Spark Renault, FIA, FOX

Dies ist das Elektroauto Spark-Renault SRT_01E. Bildquelle: Spark Renault, FIA, FOX

Trailer Formel E in Berlin

Die Formel E wird unter anderem auch in Berlin ausgetragen werden, passend dazu gibt es nun einen Trailer mit dem Titel „Berlin welcomes Formula E“. Zuerst wollte die Stadt Berlin die Formel E nicht in der Stadt durchführen lassen, es gab Sicherheitsbedenken, wenn Elektroautos durch eine abgesperrte Strecke in Berlin fahren. Nun hat man seine Meinung geändert und die Formel E kann 2014 doch stattfinden.!

In der letzten Saison wird in Berlin das spannende Rennen stattfinden, als Rennstrecke wird wohl der Flughafen Tempelhof dienen. Bei den anderen Austragungsorten handelt es sich um: Bangkok, Rom, Peking, Miami, Los Angeles, Buenos Aires, London, Los Angeles, Putrajaya und Rio de Janiero.

Bei den ersten drei Fahrerteams handelt es sich um Drayson Racing, China Racing und neu Andretti Autosport.

Hier ist wie versprochen das Video:

Formel-E-Rennwagen (SRT_01E) wird auf der IAA 2013 in Frankfurt a. M. präsentiert

Das Unternehmen Spark Racing Technologies ist der Hersteller der Rennboliden für die Formel E, den Spark-Renault SRT_01E genannten Elektroboliden will der Hersteller bei der IAA 2013 in Frankfurt am Main präsentieren.

Der SRT_01E verfügt über eine Fahrgastzelle aus Carbon und Aluminium sowie speziell entwickelte Reifen von Michelin. Der Elektromotor stammt von McLaren und kann bis zu 270 PS leisten, während der Rennen wird dieser die meiste Zeit elektronisch auf rund 180 PS gedrosselt, da ansonsten Reichweite zu schnell sinken würde.

Der Formel-E-Pilot kann jedoch während des Rennens zeitweise die Beschränkung aufheben und das volle Potenzial des E-Motors nutzen, richtig angewandt kann man sich einen klaren Vorteil der Konkurrenz verschaffen.
Mit dem „Power-Boster“ soll der Spark-Renault SRT_01E in knapp drei Sekunden von 0 – 100 km/h beschleunigen und die von der FIA festgelegte Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h erreichen können.

Die ersten Jahre müssen alle Rennteams das gleiche Elektroauto verwenden, erst später sollen die Teams ihre eigenen Elektrofahrzeuge entwickeln und einsetzen dürfen.

Fox-Sports hat die Übertragungsrechte für die Übertragungen erhalten

FOX Sports hat die Übertragung- und Medienrechte für mehrere Jahre erhalten, so darf das Unternehmen die FIA Formel E Championship übertragen, welche Anfang September 2014 startet.

Bei der Formel E treten 10 Teams mit je zwei Fahrern an und versuchen in den Metropolen dieser Welt zu gewinnen, im Gegensatz zu der Formel 1 werden diese Rennen leiser sein und vor allem wird während der Fahrt kein CO2 erzeugt.

Das Medienunternehmen FOX hat nun die Exklusivrechte in den USA, aber auch in 80 anderen Gebieten hat sich Fox die Rechte gesichert, auch wenn diese dort nicht exklusiv sind, dazu gehören:  Kanada, Lateinamerika, Karibik, Niederlande, Italien, Hong Kong, Malaysia, Indonesien, Singapur, Taiwan, Südkorea, Australien, Asiens, Indien und Afrika.

Wie und auf welchem Sender die Formel E in Deutschland übertragen werden wird, steht leider noch nicht fest.
Und hier gibt es zur Einstimmung noch ein paar Videos:

Formula E on the streets of LA

Rome welcomes FIA Formula E championship

FIA Formula E championship : Onboard video in Moscow

Formula E Demo for Earth Day at LADWP

Formula E Trailer

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Neues zur Formel E: Trailer Berlin, Premiere IAA, Fox Sports + Videos

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 10.08.2013 | "Auto .. geil"

  • 29. August 2013 um 19:55
    Permalink

    Hey, cool! Ich bin schon jetzt ein großer Fan der Formel E und kann die Präsentation des SRT_01E nicht mehr abwarten! 🙂

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen