In Frankreich haben sich die Elektroauto-Verkäufe verdoppelt

(07.07.2013)

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 haben sich die Verkäufe von Elektroautos in Frankreich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, das Elektroauto Renault Zoe war das erfolgreichste Modell.

Das Elektroauto Renault Zoe. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Zoe. Bildquelle: Renault

Nissan ist fast überall auf der Erde die erfolgreichste Marke für Elektromobile, außer in Frankreich, dort führt Renault das Rennen an.
Seit Jahresbeginn sind 4.774 Elektrofahrzeuge (ohne Twizy) in Frankreich angemeldet worden, dies ist eine Steigerung um 210 Prozent, so wurden im Jahr 2.012 nur 2.271 E-Autos in Frankreich abgesetzt.

Obwohl in Frankreich der allgemeine Automobilmarkt wegen der Wirtschaftsprobleme weiter mit Problemen zu kämpfen hat, steigen die Verkäufe von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, einer der Gründe dürfte der Kaufanreiz in Höhe von 7.000 Euro sein.

Der klare Marktführer in Frankreich ist das Elektroauto Renault Zoe, so wurden alleine im Juni 750 Stück des E-Autos verkauft. Auf Platz zwei ist der Nissan Leaf, von ihm wurden 100 Exemplare  verkauft.

So besteht der Elektroautomarkt in Frankreich derzeit zu 86,5 Prozent aus den Elektromobilen Zoe und Leaf (Zoe über 75% und über 11% Blatt).  Es scheint so, dass Zoe das führende Elektroauto in Frankreich werden wird und in Norwegen wird es eher der Nissan Leaf.

Beide Elektroautos haben ihre Vorzüge und beide Autohersteller haben bereits Erfahrung mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, daher wird es spannend, wer in Deutschland später den Markt anführen wird.

Via: Insideevs

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „In Frankreich haben sich die Elektroauto-Verkäufe verdoppelt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.