Network Rail ergänzt seinen Fuhrpark mit dem Elektroauto Mercedes-Benz Vito E-Cell

(23.06.2013)

Der britische Schienenetzbetreiber Network Rail wird für den Transfer seiner Mitarbeiter zukünftig auch das Elektroauto Mercedes-Benz Vito E-Cell einsetzen.

 

Network Rail ergänzt seinen Fuhrpark mit dem Elektroauto Mercedes-Benz Vito E-Cell
Network Rail ergänzt seinen Fuhrpark mit dem Elektroauto Mercedes-Benz Vito E-Cell. Bildquelle: Daimler

In Zukunft werden die Mitarbeiter mit dem Elektroauto Mercedes-Benz Vito E-Cell zwischen dem „Westwood Leadership Development Centre“ und dem örtlichen Bahnhof Tile Hill befördert.

Das Unternehmen ist die Betreibergesellschaft der britischen Eisenbahninfrastruktur und befindet sich im Besitz der Sachanlagen der ehemaligen staatlichen Gesellschaft „British Rail“. Die beiden siebensitzigen Elektrofahrzeuge werden dabei von Mitarbeitern des Concierge-Teams genutzt. Diese legen die Strecke von Westwood am Stadtrand von Coventry zur Eisenbahnstation Tile Hill mehrmals täglich zurück.

Das Elektroauto Vito E-Cell verfügt über eine Motorleistung von 60 kW und einen Drehmoment von 280 Nm, es wird eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h erreicht. Als Energiespeicher dienen Lithium-Ionen-akkuzellen, welche bis zu 36 kWh an Strom speichern können.
Dies reicht für eine Reichweite (nach europäischer Richtlinie NEFZ) von 130 Kilometern.

Passende Fahrzeuge

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive

Das Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Electric Drive. Bildquelle: Mercedes-Benz

Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive

Passende Hersteller

Mercedes-Benz

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.