Deutsche erwarten eine schnelle Ladezeit beim Elektroauto

(31.05.2013)

Die Ansprüche der Nutzer werden an das Elektroauto immer größer, dies macht sich besonders bei der Ladedauer der Batterie bemerkbar.

Deutsche erwarten eine schnelle Ladezeit beim Elektroauto

Der Autoclub ADAC hat seine Umfrage mit dem Titel „Elektromobilität 2013“ ausgewertet, im Vergleich zum Jahr 2011 ist die Bereitschaft gesunken, offensichtliche Schwächen der Elektromobilität, beispielsweise lange Ladezeiten, zu akzeptieren.

Autofahrer könnten zwar mit Reichweiten von etwa 200 Kilometern leben, allerdings müssten sich nach Ansicht der Befragten im Gegenzug die erforderlichen Ladezeiten deutlich verkürzen. So würde die Mehrheit der Befragten Ladezeiten von bis zu zwei Stunden akzeptieren. Nahezu die Hälfte der Autofahrer wäre außerdem nicht bereit, für einen Elektroantrieb einen Aufpreis bei der Fahrzeuganschaffung zu bezahlen.
Allerdings zeigt die Umfrage auch, dass es nach wie vor eine Bereitschaft gibt, alternative Antriebe für die persönliche Mobilität in Betracht zu ziehen. Im Vergleich zu Hybridautos, Erd- und Autogasfahrzeugen haben Elektroautos aber eher schlechte Karten. Die „Stromer“ liegen mit Wasserstoffautos am unteren Ende der Wunschskala.

Am ehesten akzeptiert werden im Segment Elektromobilität bislang E-Fahrräder, so genannte Pedelecs. Hier entwickelt sich der Markt gut. Mehr als 380 000 Stück der elektrisch angetriebenen Fahrräder wurden 2012 bundesweit verkauft. Die Bundsregierung möchte bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen haben. Experten halten 500 000 bis 600 000 für realistischer. Derzeit sind in Deutschland an die 5000 Elektroautos zugelassen, vorwiegend in gewerblicher Hand.

Befragt wurden für die ADAC-Umfrage „Elektromobilität 2013“ insgesamt 1024 Autofahrer. Die Befragung fand vom 26. April bis zum 8. Mai 2013 statt.

Quelle: Auto-Medienportal

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Deutsche erwarten eine schnelle Ladezeit beim Elektroauto

  • 31. Mai 2013 um 09:30
    Permalink

    Das „Problem“ der zu langen Ladezeit oder der zu kleinen Reichweite löst ein Elektroauto mit einem „Range-Extender“ (z.B. Chevrolet Volt, Opel Ampera, Mitsubishi Oulander Hybrid od. auch der neue BMW I3 mit RE) auf elegante Art und weise! Dieses Konzept ist meines Erachtens für die nächsten 10 Jahre das optimale.

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 31.05.2013 › "Auto .. geil"

  • 4. Juni 2013 um 18:55
    Permalink

    Und was tut der ADAC nun dafür, das die E-Mobilität nach vorn kommt.
    Allein Negativberichterstattung hiflt nicht weiter.

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
  • 5. Juni 2013 um 11:22
    Permalink

    „Ernüchtert“ ist jeder, wenn 2 Jahre lang keine Angebote kommen, oder nur ab 40.000,- aufwärts…die „Dankbarkeit“ gegenüber Nissan hält sich dann auch in Grenzen.
    Und kurze Ladezeiten? Technisch weder mit den Akkusätzen, noch dem Stromnetz derzeit machbar. Hier kommt es wohl darauf an, wie gefragt wurde…

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.