Autoreifen sind die heimlichen Helden der Straße, denn sie sind auch bei Elektroautos wichtig. Sie funktionieren über tausende von Kilometern einwandfrei und das ohne dass man selbst viel Arbeit leisten müsste. Sie fahren auf Straßen im schlimmsten Zustand, sie sorgen für das richtige Bremsverhalten, bringen einen angenehmen Fahrkomfort und ermöglichen ein angenehmes Tempo.

Fotoquelle: Clipdealer.de / beawolf

Fotoquelle: Clipdealer.de / beawolf

Die Eigenverantwortung

Die eigene Leistung beim Thema Reifen hört aber nicht bereits nach Kauf und Montur wieder auf. Ab und an muss man selbst Hand anlegen und den Reifen einer Kontrolle unterziehen, denn das ist wichtig um im Straßenverkehr sicher unterwegs zu sein und keine Gefahr für sich und andere darzustellen.

So sollte regelmäßig der Reifendruck kontrolliert werden. Dieser sorgt für die richtige Fahrstabilität und mehr Sicherheit in brenzligen Situationen zum Beispiel bei überraschenden Ausweichmanövern. Auch für die Lebensdauer des Reifens ist der Luftdruck wichtig. Bei einem zu niedrigen Luftdruck kann der Reifen sehr schnell abnutzen. Außerdem führt dieser zu einem höheren Kraftstoffverbrauch. Experten empfehlen darum alle 14 Tage den Reifendruck zu überprüfen.

Abschied nehmen

Nach spätestens sechs Jahren hat ein Reifen meist seine größte Wirkzeit hinter sich. Mindestens 1,6 Millimeter Profiltiefe sollte ein Reifen aufweisen. Empfohlen wird allerdings, dass Sommerreifen bereits bei 3 Millimetern, Winterreifen bei 4 Millimetern ausgewechselt werden. Hochwertige Reifen kann man entweder vor Ort bei einem Händler oder über einen Onlineshop kaufen. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass nur Reifen genutzt werden, die eine Reifendimension besitzen, die auch für das Fahrzeug zugelassen ist. Aus Sicherheitsgründen müssen außerdem auf jeder Achse ausschließlich die gleichen Reifen verwendet werden.

Wer sich an diese Vorgaben hält, der wird keine Probleme mit seinen Reifen bekommen. Wichtig ist, diese rechtzeitig zum Sommer- und Winteranfang zu wechseln und somit für eine sichere Fahrt zu sorgen. Wer sich diese Tätigkeit nicht selbst zutraut, der kann das auch ganz einfach in einer Werkstatt erledigen lassen.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.