(27.12.2012)

ECOmove hat jetzt die dritte Version seines Elektroauto Qbeak präsentiert, dass Ziel des Unternehmens ist es, ein möglichst leichtes Elektrofahrzeug zu entwickeln.

Das Elektroauto Qbeak III von ECOmove. Bildquelle: Ecomove

Das Elektroauto Qbeak III von ECOmove. Bildquelle: Ecomove

Bereits seit dem Jahr 2009 arbeitet das Unternehmen ECOmove aus Dänemark an der Entwicklung eines möglichst leichten Elektroautos. Im Jahr 2011 wurde die zweite Version des Qbeak vorgestellt. Bisher waren die Konzepte der Dänen weit von der Serienreife entfernt.

Nun wurde das E-Auto Qbeak III der Öffentlichkeit präsentiert. Laut Mogens Løkke (CEO von ECOmove) ist dieser Prototyp bereits sehr nah an einem möglichen Serienmodell.

Wie bei den Vorgängerversionen wurde auch bei der Entwicklung des nur 3 Meter langen Elektroautos ein großer Wert auf ein möglichst geringes Gewicht gelegt. Dies scheint auch gelungen zu sein, denn ohne die Batterieeinheit wiegt es nur 425 Kilogramm.
Angetrieben wird das Elektrofahrzeug von zwei Elektromotoren, diese Beschleunigen das Gefährt auf eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h. Die Reichweite soll bis zu 300 Kilometer betragen. Anfänglich war der Start der Serienproduktion bereits in diesem Jahr geplant, aber aufgrund von verschiedenen Problemen, musste die Produktion verschoben werden.

ECOmove will für die Produktion auf Partnerschaften mit bestehenden und erfahrenen Produzenten setzen, um so die Massenproduktion des Elektroautos Qbeak III zu ermöglichen. Das Ziel ist es, den Bau und den Vertrieb des Elektromobils in den großen Märkten Europa, Amerika und Asien (inklusive China) zu realisieren.

Hier gibt es noch ein Video, in dem man etwas mehr über das Elektroauto Qbeak III von ECOmove erfährt:

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.