Bayern steigt um auf alternative Antriebe – Das Elektroauto hat dennoch das Nachsehen

(28.10.2012)

Eine erfreuliche Meldung aus Bayern, denn dort werden immer mehr Hybridautos zugelassen – nur leider vom Elektroauto ist keine Rede.

Das Elektroauto BMW i3 soll hauptsächlich in der Stadt eingesetzt werden. Bildquelle: BMW

In Bayern steigt die Anzahl der neu zugelassenen umweltfreundlichen Autos, so stieg von Januar bis September 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum die Zahl der Neuzulassungen von  Hybridautos und Fahrzeugen, welche mit Alternativkraftstoffen (z.B. Autogas) angetrieben um rund 51 Prozent. Dies meldet das Satistischen Landesamt hervor.

Jedoch ist der Anteil der Autos mit einem alternativen Antrieb noch gering, laut der Statistik wurden in Bayern von Januar bis September 2012 insgesamt 544.763 Kraftfahrzeuge neu zugelassen, davon werden 4.744 mit alternativen Kraftstoffen betrieben.
Das macht also weniger als 1. Prozent aus so kann man nur hoffen, dass BMW seine Elektroautos bald auf den Markt bringt und so die Käufer überzeugt.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Bayern steigt um auf alternative Antriebe – Das Elektroauto hat dennoch das Nachsehen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.