Nissan und Renault investieren Milliarden in die Elektroauto-Sparte

(20.08.2012)

Im Rahmen der Allianz im Bereich des Elektroauto, welche die beiden Autoherstellern Nissan und Renault geschlossen haben, wird für die kommenden Jahre eine 5 Milliarden Euro umfassende Investition in die Elektromobilität geplant.

20120820-140341.jpg
(Bildquelle: Renault)

Hauptsächlich soll Geld in die Forschung im Bereich der Energiespeicher fließen. Im Rahmen der Kooperation ist es das Ziel, einen neuartigen Lithium-Ionen Akku mit einer höheren Leistung und somit einer weiteren Reichweite zu entwickeln. Im Rahmen der Kooperation der Autohersteller mit LG Chem entsteht derzeit eine Produktionshalle für Batterien in Frankreich.

Ab 2017 soll die Produktion der verbesserten und leistungsstärkeren Akkuzellen beginnen. Das LG Chem in Frankreich neu baut, hat den einfachen Grund, das auch Renault seinen Heimatsitz in Frankreich hat.
Auch der Umstand, dass man als Käufer eines Elektroauto in Frankreich eine Prämie in Höhe von 7.000 Euro erhält ist ein guter Nebeneffekt für die französische Industrie. In Deutschland kann man von solchen Zahlungen leider nur träumen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Nissan und Renault investieren Milliarden in die Elektroauto-Sparte

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.