Elektroauto ŠKODA Octavia Green E Line wird von Energieversorger ČEZ getestet

(23.07.2012)

Das Elektroauto Škoda Octavia Green E Line wird im Rahmen Rahmen der neuen Partnerschaft von Skoda und dem Energiekonzern CEZ 2 Elektroautos vom Autohersteller testen.

Elektroauto ŠKODA Octavia Green E Line wird von Energieversorger ČEZ getestet. Bildquelle: Skoda/CEZ

Im Rahmen der neuen Partnerschaft hat das Energieunternehmen 2 Škoda Octavia Green E Line Modelle übernommen und wird darüber hinaus auch neue Ladestationen in Mladá Boleslav und Umgebung aufstellen. Neben den 2 bei ČEZ im Einsatz befindlichen E-Autos werden weitere 8 Fahrzeuge von Škoda in Tschechien getestet. Die ersten sind bereits seit März 2012 bei verschiedenen Partnern im Einsatz und haben zusammen schon mehr als 50.000 Kilometer rein elektrisch zurückgelegt.

Das Elektroauto Škoda Octavia Green E Line basiert auf dem Škoda Octavia Combi, die Elemente, welche ein E-Auto nicht benötigt – wie zum Beispiel Verbrennungsmotor, Tank und Auspuffanlage wurden entfernt.
Für den Antrieb sorgt ein bis zu 85 kW starker Elektromotor, der benötigte Strom wird in einer Batterieeinheit mit Lithium-Ionen-Akkuzellen gespeichert. In ca. 2 Stunden soll der Stromspeicher laut Skoda wieder aufgeladen sein, die Reichweite liegt bei etwa 150 Kilometer. D
Damit liegt das Elektrofahrzeug von Skoda fast im mittleren Bereich, für einen Großteil der Autofahrer würde diese Reichweite auch reichen – aber ehrlich gesagt hoffe ich, das die Reichweite bald höher ausfällt.
Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 135 km/h, in 12 Sekunden schafft man es vom Stand auf 100 km/h.

Der Leiter der Elektromobilität/Elektrotraktion bei ŠKODA AUTO (Petr Kristl) sagt:

“ČEZ  ist ein perfekter Testpartner für unsere Škoda Octavia Green E Line Fahrzeuge”[…] “Eine enge Zusammenarbeit mit Energieversorgungsunternehmen ist für die Entwicklung der Elektromobilität von zentraler Bedeutung. Die Testnutzung der Škoda Octavia Green E Line durch ČEZ wird wichtige Erkenntnisse zum Fahrverhalten der E-Fahrzeuge im Alltag und hinsichtlich der Ladevorgänge liefern.”

Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen neuen technische Lösungen, aber auch neue Ideen für Handelsmodelle gefunden werden – Kristl dazu:

“Ziel ist es, Kunden von Elektrofahrzeugen ein Komplettpaket anzubieten, das Produkt- und Servicedienstleistungen wie beispielsweise einen günstigen Energietarif sowie ein attraktives Finanzierungsangebot enthält”

Die Ergebnisse der Testphase und Partnerschaft sollen auch dazu beitragen, künftig höhere Reichweiten bei den Elektroautos von Skoda zu erzielen und den Anschaffungspreise zu reduzieren.

Wann das Elektroauto Škoda Octavia Green E Line in den Handel kommt, wurde noch nicht von Skoda bekannt gegeben – auch der Verkaufspreis ist noch offen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto ŠKODA Octavia Green E Line wird von Energieversorger ČEZ getestet

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.