Elektroauto Infiniti CE Concept kann kabellos aufgeladen werden

(10.02.2012)

Auf der Autoshow in New York wurde das Elektroauto Infiniti CE Concept vorgestellt – das Besondere ist, das man dieses Elektrofahrzeug kabellos per Induktion aufladen kann.

Bildquelle: motortrend.com
Bei dem Elektroauto Infiniti CE Concept handelt es sich um die hübsche Tochter von Nissan, denn bei dem Unternehmen Infiniti handelt es sich um ein Tochterunternehmen von Nissan, welches für die Edelfahrzeuge zuständig ist.
Die inneren Werte entstammen zum Teil von dem E-Auto Leaf, dazu gehört unter anderem die Batterieeinheit, welche aus Lithiumionen-Akkuzellen mit einem Gesamtspeichervolumen von 24 kWh ausgestattet sind. Dies soll ausreichen, um das Elektrofahrzeug mit Hilfe eines 136 PS starken Elektromotors insgesamt bis zu 160 Kilometer weit zu befördern, somit unterscheidet sich die Reichweite nicht sehr wesentlich vom Leaf.
Das äußere lässt jedoch nicht vermuten, aus welchem Hause Infiniti eigentlich kommt, es hat eine Länge von 4,74 Metern und verfügt über ein klassisches Stufenheck., sondern ein 136 PS starker Elektromotor.
Die Aufladung des edlen Elektroauto kann per Schnell-Ladestation, einem integrierten Ladeanschluss, einem Gleichstrom-Schnellladeanschluss oder einem Induktions-Ladesystem erfolgen. Bei dem induktiven Laden wird ein Magnetfeld generiert und zwar durch eine Induktionsschleife im Boden. Die Ladeschleife kann in der Regel ohne Probleme in jedem Carport oder Garage montiert werden.
Die Serienversion soll vorerst (ab 2013) nur in den USA verkauft werden, in anderen Ländern soll das Elektrofahrzeug Infiniti CE Concept später auch verkauft werden. Ob Deutschland dazu gehören wird, ist fraglich – denn in Deutschland gibt es keine Kaufprämie für den Kauf eines Elektroauto vom Staat, so das man für ein Elektroauto in Deutschland viel mehr als in anderen Ländern bezahlen muss.
Der Verkaufspreis steht noch nicht fest, ich vermute aber, das man für das Elektroauto Infiniti CE Concept später bis zu 98.000 US-Dollar bezahlen muss. Wenn es diesen Elektroedelwagen auch in Deutschland geben wird, darf man sicherlich mindestens 102.000 Euro bezahlen (denn es scheint eine geheime Regel zu geben, welche besagt, das man in Deutschland immer den US-Dollarpreis 1 zu 1 plus einem Aufschlag von etwa 2 Prozent bezahlen muss) – aber vielleicht ist es einfach entsprechend teuer, ein Auto den deutschen Sicherheitsstandards anzupassen und es hierher zu verschiffen.

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Audi e-tron quattro concept wurde auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main präsentiert, im Jahr 2018 soll es auf den Markt kommen.

Elektroauto Audi E-Tron Quattro Concept

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen