Elektroauto i-MiEV beim Pikes Peak Bergrennen

(13.04.2012)

Das ein Elektroauto keine behäbige Öko-Schnecke ist, beweist diesmal der i-MiEV bei dem Pikes Peak Bergrennen.

Mit der Rennversion des i-MiEV geht's an den Start. Foto: Mitsubishi/Auto-Reporter.NET

Die Teilnahme des Prototypen einer Rennversion vom i-MiEV zeigt mal wieder, das ein E-Auto nicht nur eine lahme Öko-Kiste ist.

Am 8. Juli tritt der Autohersteller Mitsubishi mit einem speziellen i-MiEV beim legendären Bergrennen Pikes Peak in den USA an, bereits seit 1916 stürmen Rennautos dem Gipfel des 4.300 Meter hohen Berges im Bundesstaat Colorado entgegen und überwinden auf ihrer kurvenreichen Fahrt 1.500 Höhenmeter.

Als Fahrer sitzt Hiroshi Masuoka auf dem Fahrersitz des i-MiEV Prototyp, der 51 Jahre alte Japaner ist eine echte Größe im Motorsport – so ist er nicht weniger als 21 Mal bei der Rallye Dakar gestartet und hat die Wüstenrallye 2002 und 2003 zweimal in Folge gewonnen.

Bei dem Pikes Peak müssen Masuoka und das Elektroauto i-MiEV auch klimatische Herausforderungen meistern: Luftdruck, Witterung und Temperatur ändern sich während des Gipfelsturms im Zeitraffer-Tempo.

Der i-MiEV Prototyp basiert auf dem ersten in Großserie gefertigten Elektromobil, die gewonnenen Ergebnisse sollen in die Leistungsfähigkeit und Reichweite der zukünftigen Elektroautos und Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge von Mitsubishi einfließen.

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen