(10.01.2012)

Der Kaufpreis für das Elektroauto Fisker Karma ist um 6 Prozent gestiegen. Dies hat der Hersteller Karma Automotive verkündet.

Vor Weihnachten gab es noch die letzte Gelegenheit, sich relativ günstig ein Elektrofahrzeug vom Modell Fisker Karma in den USA zu kaufen – seit dem 15. Dezember wird der Karma für 6.100 € teurer verkauft.

Die Kunden, welche bereits eine Sicherheitsleitung in Form einer Anzahlung erbracht haben, können noch bis zum 15. Januar Zeit diese Anzahlung zu erhöhen bzw. den alten Preis für sich zu bewahren, in dem sie bis 15. Dezember eine verbindliche Bestellung für den Range-Extender aufgeben.

Der Antrieb des Fisker Karma besteht aus zwei jeweils 150 kW (204 PS) starken Elektromotoren, welche die Sportlimousine antreiben. Die Systemleistung liegt bei 300 kW (408 PS) und einem Drehmoment von 1.300 Nm – dieser wird an die Vorder- und Hinterachse abgegeben.

Die Fahrleistungen im stromschonenden Stealth-Modus fallen mit 7,9 Sekunden von 0 bis 100 km/h und einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 153 km/h schon höher aus, als die meisten anderen Elektromobile. Im Sport-Modus dürfte sich die Auswahl der Renngegner noch weiter dezimieren, denn hier beschleunigt das Elektroauto Karma in nur 5,9 Sekunden von 0 auf 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt hier bei 205 km/h.

Die Batterieeinheit besteht aus 316 Lithiumionen-Akkuzellen, welche zusammen 20 kWh fassenden und 275 kg schwer sind. Der Energiespeicher kann an jeder normalen Steckdose aufgeladen werden, rein elektrisch kann man bis zu 80 Kilometer weit fahren.

Mit Hilfe des Range-Extender erreicht man eine zusätzliche Reichweite von ca. 403 Kilometern, der Reichweitenverlängerer besteht aus einem Turbo-Benziner mit 2 Litern Hubraum und 191 kW (260 PS) der als Generator die Elektromotoren weiterhin mit Strom versorgt. Insgesamt kann man so etwa 483 Kilometer weit fahren.

Der Einstiegspreis für das Elektroauto Fisker Karma liegt bei 108.000 Euro.

Elektroauto Fisker Karma

Passende Hersteller

Fisker Automotive

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.