Wipperfürther Stadtwerke testen Elektroauto

(01.05.2011)

Die Wipperfürther Stadtwerke (Bergischen Energie und Wasser GmbH) haben ein Elektroauto zum testen erhalten, bei dem Elektroauto handelt es sich um einen Kangoo Z.E. von Renault für Liefer- und Transportzwecke. Zuvor haben bereits Unternehmen wie Europcar, DeTeFleetServices, der rhenag, den Stadtwerken Brühl, RWE, der Deutschen Post DHL und die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main ein Elektromobil Kangoo Z.E. erhalten.

Wipperfürther Stadtwerke testen Elektroauto Renault Kangoo ZE Elektromobil Elektrofahrzeug
Kangoo Z.E., Renault, Bergische Energie- und Wasser GmbH (BEW), 2011. Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Im Rahmen der Modellregion Rhein-Ruhr wird Renault mit dem rein elektrisch betriebenen Transporter Erfahrungen im Alltagsbetrieb gewinnen.

Die BEW-Mitarbeiter werden den Kangoo Z.E. im Alltagsbetrieb für die üblichen Transport- und Kurierfahrten verwenden und dabei über alle Vorkommnisse penibel Buch führen.

Zur Zeit liefert Renault insgesamt 30 Elektroautos an ausgewählte Partner aus. Die Flotten- und Gewerbekunden testen sowohl den Stadtlieferwagen Kangoo Z.E. als auch die Stufenhecklimousine Fluence Z.E. unter unterschiedlichen Einsatzbedingungen. Renault wird ab 2011 vier verschiedene batteriebetriebene Elektrofahr­zeuge in Großserie einführen.

Passende Fahrzeuge

Betriebsspionage Renault. Wie wird der Fall mit der Betriebsspionage bei den Elektroautos bei Renault wohl ausgehen? Der Akku des Renault Kangoo Fluence ZE wird geleast. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Kangoo Z.E.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Wipperfürther Stadtwerke testen Elektroauto

Kommentar verfassen