Wankelmotor als Range-Extender fürs Elektroauto?

(26.02.2011)

Audi will im Sommer darüber entscheiden, ob zukünftig in den Elektroautos von Audi ein Wankelmotor als Range-Extender (Reichweitenverlängerer) eingesetzt werden soll. Das Pilotprojekt mit dem Elektroauto A1 e-tron wird wie geplant ab Frühsommer mit einer Testflotte in München starten, dies teilte Audi-Entwicklungsvorstand Michael Dick gegenüber dem neuen Branchenmagazin carIT sagte mit.

Elektroauto Wankelmotor Audi A1 e-tron Elektromobil
Der Audi A1 e-tron soll ab dem Frühling auf Münchens Straßen als Testauto unterwegs sein. Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET

Anhand der Ergebnisse und Erfahrungen des Feldversuchs wird entschieden, ob Audi das Elektromobil A1 e-tron in Serie produzieren wird. Ob der Wankelmotor als Range-Extender eingesetzt wird, entscheidet sich erst ab der Mitte des Jahres. Dick zeigt sich jetzt schon vom Wankelmotor als Reichweitenverlängerer überzeugt.

Das Elektroauto E-Tron wird in Zukunft auf dem Werksgelände mit Solarstrom aufgetankt. Dies ist der geballte Elektroauto-Power. Bildquelle: Audi
Das Elektroauto E-Tron wird in Zukunft auf dem Werksgelände mit Solarstrom aufgetankt. Dies ist der geballte Elektroauto-Power. Bildquelle: Audi

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Elektroauto Audi A3 Sportback e-tron. Bildquelle: Audi

Plug-In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron

Dies ist noch die erste Version des Elektroauto Audi R8 e-tron

Audi R8 e-tron

Plug-In Hybridauto Audi Q7 E-Tron 3.0 TDI Quattro. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Plug-In Hybridauto Audi Q7 e-tron

Das Elektroauto Audi e-tron quattro concept wurde auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main präsentiert, im Jahr 2018 soll es auf den Markt kommen.

Elektroauto Audi E-Tron Quattro Concept

Passende Hersteller

Audi

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.