(14.02.2011)

Wer sich für Elektroautos interessiert, sollte den Genfer Autosalon im März 2011 besuchen, denn der Autobauer Opel stellt auf dem 81. Internationalen Autosalon in Genf (3.3. bis 13.3) die endgültige Serienversion des Elektroauto Opel Ampera vor. Die Elektroautoversion (es gibt ihn bald auch als Hybridauto) des Ampera verfügt über einen Range Extender (zu Deutsch: Reichweitenverlängerer; Dies ist in der Regel ein kleiner Verbrennungsmotor, welcher Strom für den Elektromotor des Elektroautos erzeugen kann, wenn der Akku leer ist).

Opel stellt sein Elektroauto Ampera in Genf vor Elektroauto Ampera Opel Genf Elektromobil Range ExtenderElektroauto Ampera Opel Genf Elektromobil Range Extender

Opel stellt sein Elektroauto Ampera in Genf vor. Das Elektroauto Ampera von Opel kann über 500 Kilometer fahren, ohne das man anhalten muss, um den Akku zu laden. (Bildquelle: Auto-Reporter.NET/br)

Nachdem das Elektromobil Ampera schon vor längerer Zeit zum Ende des Jahres 2011 angekündigt wurde, wird er nun in der endgültigen Version der Öffentlichkeit präsentiert. Die Endversion des Elektroautos hat sich rein äußerlich kaum gegenüber des Prototypen verändert, die inneren Werte des Ampera sind identisch mit dem Elektroauto Chevy Volt.

Beide Elektroautos werden von einem 100 kW / 150 PS starken Elektromotor angetrieben, wenn die Batterien/Akku nach ca. 80 Kilometern leer sind, erzeugt ein 60kW / 81 PS starker Vierzylinder-Benzin-Generator Strom. Mit dem Range Extender hat das Elektroauto Ampera eine Reichweite von ungefähr 500 Kilometern.

Der Ampera wird ungefähr 42.900 Euro in Deutschland kosten, die Deutschen Kunden werden allerdings fast neidisch Richtung USA gucken, der baugleiche Chevy Volt kostet ca. 41.000 Dollar (ca. 31.500 Euro) – somit spart man in den USA fast 11.000 Euro und die Subventionen (abhängig vom Bundesstaat) kommen noch dazu.

Kommentar: Der Ampera als Elektroauto inkl. Range Extender ist ein schönes Elektroauto, leider ist der Preis mit fast 43.000 Euro im Vergleich zu dem US-Preis unverschämt. Für 31.000Euro plus Subventionen würden in Deutschland mehr Elektroautos auf den Straßen fahren, aber bei dem Preis einfach nur das Wort Dollar durch das Wort Euro zu ersetzen ist unverschämt.

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Opel Ampera-e ist das Schwesternmodell des Chevrolet Bolt. Bildquelle: Opel/GM

Elektroauto Opel Ampera-e

Chevrolet Volt

Passende Hersteller

Opel

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.