In London kann man zukünftig Elektroautos per Induktion aufladen

(London, 04.11.2010 17:25 Uhr)

Wer ein Elektroauto besitzt wird dieses in den meisten Fällen per Kabel aufladen müssen, nun kommt immer mehr die Induktion in dem Zusammenhang ins Gespräch.
In London ist man bereits einen Schritt weiter, denn dort soll es bald die Möglich sein, das Elektroauto bequem per Induktion aufzuladen.
Das System nennt sich Induction PowerTransfer (IPT) und es ist das erste kaufbare kabellose Ladesystem für Elektroautos, entwickelt und vertrieben wird es vom Start-Up Unternehmen HaloIPT.

Jedes Elektroauto kann mit dem IPT-System nachgerüstet werden, daher können auch selbst umgebaute Elektroautos mit dem System ausgerüstet werden. Wenn man dann mit seinem für Induktion ausgerüsteten Elektroauto über einen entsprechenden Parkplatz parkt oder einer umgerüsteten Straße entlang fährt wird das Elektroauto automatisch aufgeladen. Auch andere Elektromobile können mit dem Induktionsladegerät nachgerüstet werden.

An einem normalen Haushaltsstromanschluss benötigt das System ca. 6 Stunden, um einen Akku aufzuladen (wenn er noch 20% Kapazität hat). Elektroautos können über eine Distanz von ca. 40 Zentimetern aufgeladen werden.

Weiterführende Links:

Internetseite des Herstellers (HaloIPT)

No votes yet.
Please wait...
Florian.Domroese

Ein Gedanke zu „In London kann man zukünftig Elektroautos per Induktion aufladen

Kommentar verfassen