Elektroauto in Heimarbeit gebaut

(08.11.2010, Deutschland, China)

Das man Elektroautos nicht nur teuer kaufen kann, sondern auch selbst bauen kann, hat ein Mann aus Jingjiang in der chinesischen Provinz Jiangsu bewiesen. Chen Shungui hatte bereits 2002 ein Elektroauto gebaut, welches nur mit Solarzellen angetrieben wird. Allerdings hatte das Fahrzeug weder Akku noch Batterie, so wurden die Fahrten bei einer dichten Wolkendecke schnell beendet, allerdings konnte das Solarauto mit einer Geschwindigkeit bis zu 45 km/h fahren.

Das Auto kann bis zu 60km/h schnell fahren, der Solarakku schafft eine Reichweite von ca. 40 Kilometern und durch den Zusatzakku, hat das Solar-Elektroauto eine Reichweite von über 200 Kilometern. Bildquelle: REUTERS/Stringer

Der Nachfolger bezieht seinen Strom immer noch aus Solarzellen, jedoch verfügt das Elektromobil über einen Akku, so kann das Elektroauto ca. 60 km/h mit einer Reichweite von bis zu 40 Kilometern fahren. Als Reichweitenverlängerer (eng.: Range Extender) dient ein zusätzlicher Akku, so kann das Elektroauto bis zu 240 Kilometer weit fahren. Während der Fahrt kann der Akku über die Solarzellen aufgeladen werden, so kann die Reichweite zusätzlich erhöht werden.

Quelle: spiegel

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto in Heimarbeit gebaut

Kommentar verfassen