BMW plant in der Startphase seiner Elektroautos keine Gewinne ein

 Der Autokonzern BMW will 2013 rein elektrisch betriebenes Stadtauto auf den Markt bringen. Aber es wird nicht damit gerechnet, dass das Elektroauto zu Beginn einen erwirtschaftet.
Der BMW-Konzernchef Norbert Reithofer hat zu Focus gesagt:

 „Im ersten Produktzyklus werden wir damit kein Geld verdienen“

Daher müssen vorerst die Gewinne aus Benzin- und Dieselautos die neue Technologie finanzieren, aber auch wenn BMW am Anfang keinen Gewinn erwirtschaftet werden die Elektroautos von BMW einen hohen Anschaffungspreis haben. Aber BMW ist nicht der einzige Autobauer, welcher keine Gewinne mit dem Elektroauto erwirtschaftet – auch Unternehmen wie Tesla schreiben mit ihren Elektroautos derzeit rote Zahlen.

Es kann davon ausgegangen werden, das die Preise für Akkus bald sinken werden – dies wird sich auch direkt auf die Preise von Elektroautos auswirken, da der Akku für gewöhnlich das teuerste Bauteil am ganzen Fahrzeug ist. Denn gerade Lithium-Ionen Akkus sind teuer in der Beschaffung, aber dafür ermöglichen sie eine größere Reichweite des Elektromobils.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen