DPD setzt das Elektroauto Nissan e-NV200 als Paketwagen ein

[02.02.2020] Das Elektroauto wird auch für die Unternehmen immer wichtiger, da die Anforderungen auch an die Lieferfahrzeuge immer strenger werden, hat DPD 200 Einheiten des Elektroauto Nissan e-NV200 bestellt.

Elektroauto Nissan e-NV200 DPD. Bildquelle: Nissan
Elektroauto Nissan e-NV200 DPD. Bildquelle: Nissan

Wer online bestellt, erhält seine Pakete in Großbritannien jetzt noch öfter vollelektrisch zugestellt: NissanNissan liefert insgesamt 300 e-NV200 an das Logistikunternehmen DPD. Seine Elektroflotte, zu der bereits mehrere Dutzend Einheiten des E-Transporters gehören, wird damit auf 450 Fahrzeuge anwachsen.

DPD ist eines der größten Logistikunternehmen in Großbritannien. Jedes Jahr werden mehr als 250 Millionen Pakete ausgeliefert. Mit dem lokal emissionsfreien Nissan e-NV200 unterstreicht das Unternehmen seine Vorreiterrolle: Als verantwortungsbewusster Anbieter setzt DPD verstärkt auf Elektrofahrzeuge, deren Anteil an der Gesamtflotte bis Ende des Jahres bereits zehn Prozent erreichen soll.

Mit den neuen Nissan-Pickups wird die Elektroflotte verdreifacht. Der e-NV200 ist ein emissionsfreier Lieferwagen und damit prädestiniert für den Einsatz auf der letzten Meile: Dank seiner 40 kWh-Hochspannungsbatterie bewältigt er bis zu 301 Kilometer im Stadtverkehr, bevor ein Halt an der Ladestation notwendig wird. Der fast geräuschlose Antrieb macht das Fahren besonders angenehm und entlastet Fahrer und Anwohner. Zudem darf der elektronische Träger keine Angst vor Umweltzonen oder Fahrverboten für konventionell angetriebene Fahrzeuge haben.

Trotz des alternativen Antriebs profitieren die Anwender von einer großen Ladekapazität: zwei Europaletten mit einem Gewicht von bis zu 701 kg können problemlos transportiert werden. Weit öffnende Heck- und Seitenschiebetüren und der niedrige Laderaumboden, der sich nur 52 Zentimeter über der Straße befindet, vereinfachen das Be- und Entladen.

Als konkretes Beispiel für Nissans Vision von intelligenter Mobilität bietet der e-NV200 auch viele fortschrittliche Technologien, die dem Fahrer im Alltag helfen. Das NissanConnect-Infotainmentsystem umfasst beispielsweise ein verbessertes Navigationssystem, Bluetooth-Konnektivität und fortschrittliche Telematikdienste, die eine möglichst effiziente Nutzung des Systems ermöglichen.

Soufiane Elkhomri (General Manager für leichte Nutzfahrzeuge bei Nissan Europe) erklärt:

„Der e-NV200 ist ein Beispiel dafür, wie sich Nissan für eine nachhaltigere Gesellschaft engagiert. Mit der Unterstützung von DPD bei einer CO2-neutralen Zustellung machen wir einen wichtigen Schritt, um unsere Ziele zu erreichen.

Der Übergang zu emissionsfreien Flotten ist für Unternehmen wichtig, um die Effizienz im Tagesgeschäft zu steigern und nachhaltiges Handeln zu bekräftigen, was heute wichtiger ist als je zuvor. Wir freuen uns darauf, die Vorzüge des e-NV200 unter Beweis stellen zu können und mehr Unternehmen dazu zu ermutigen, auf Elektrofahrzeuge als nachhaltige, effiziente und praktische Mobilitätslösung zu setzen.“

Dwain McDonald (CEO von DPD) ergänzt:

„Dies ist ein echter Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft für die Paketbranche. Diese Fahrzeuge verändern die Art und Weise, wie wir arbeiten. Es geht nicht nur darum, sie einzustöpseln. Wir überdenken die gesamte Art und Weise, wie wir jetzt und in Zukunft Pakete über andere Streckennetze und neue Depots ausliefern. Es ist eine Revolution für unsere Industrie und elektrische, emissionsfreie Fahrzeuge stehen im Mittelpunkt dieser Vision.“

Via: Nissan

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Nissan e-NV200 nebeneinander

Nissan e-NV200 Evalia

Elektroauto Nissan e-NV200

Nissan e-NV200 Van

Passende Hersteller

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.