Mit dem Fahrtenbuch alles im Blick behalten

Das Elektroauto dient als Dienstwagen oder ist Teil eines Fuhrparks und es besteht die Pflicht, ein Fahrtenbuch zu führen? Unter diesem Aspekt gibt es heute viele praktische Lösungen, mit denen Nutzer nur noch wenig Aufwand haben. Ein elektronisches Fahrtenbuch stellt dabei eine besonders gute Variante dar. Dieses ist finanzamtkonform und nimmt dem Führer des Fahrzeugs viel Arbeit ab.

 

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne
Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Die Vorteile von einem guten Fahrtenbuch im Überblick

Welches der Programme für die eigene Nutzung besonders praktisch ist, hängt von den Wünschen und Vorstellungen des Nutzers ab. Grundsätzlich gibt es jedoch einige Vorteile, die für ein gutes Produkt sprechen und sich auch als sehr hilfreich erweisen. Durch eine integrierte Erinnerungsfunktion beispielsweise ist sichergestellt, dass die Dokumentation lückenlos und auch automatisch erfolgen kann. Einige Varianten haben eine Fahrzeugortung, die dabei hilft, die Fahrzeuge im Blick zu behalten. Setzt sich das Fahrzeug aus dem Fuhrpark in Bewegung, kann in Echtzeit nachvollzogen werden, wohin es fährt. Dadurch lässt sich ein Diebstahl schnell und einfach nachverfolgen. (Hier geht es zu einem Vergleich des Autobildmagazin der elektronischen Fahrtenbücher).

Detaillierte Darstellung unterstützt die Auswertung

Eine detaillierte Auswertung bei der Kilometerberichterstattung ist ebenfalls ganz besonders hilfreich. Für die Fahrten kann bei dieser Variante aus unterschiedlichen Darstellungen gewählt werden. So gibt es die Option, hier eine Darstellung pro Tag oder auch für die einzelnen Abschnitte des Tages auszuwählen. Dadurch gehen keine Fahrten verloren und es lässt sich genau nachvollziehen, wo und wie lange die Fahrzeuge unterwegs sind.

Einer der wohl wichtigsten Punkte bei einem elektronischen Fahrtenbuch ist außerdem der Fakt, dass dieses nicht manipuliert werden kann und zudem auch als rechtlich sicher gilt. Kommt es doch einmal zu Problemen mit dem Finanzamt oder anderweitig mit den Nachweisen, kann sich auf das elektronische Fahrtenbuch berufen werden.

Mit Web-Anwendungen arbeiten

Zudem gibt es elektronische Fahrtenbücher, die über eine integrierte Web-Anwendung verfügen. Das heißt, hier können Manager von einem Fuhrpark prüfen, ob es Lücken in der Darstellung gibt oder möglicherweise nicht alles korrekt ausgefüllt wurde. Dies erleichtert die Kontrollen aller Angaben noch einmal deutlich und hilft dabei, die Planung des Fuhrparks zu optimieren.

Das elektronische Fahrtenbuch ist in dieser Hinsicht also nicht nur für den Nachweis der Fahrten eine Hilfe. Es kann auch die Optimierung der Strecken sowie die Einsätze der Fahrzeuge nach sich ziehen.

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.