Elektroauto Leasing: Nachhaltig mobil

Viele Unternehmen leasen ihre Fahrzeuge, anstatt diese zu kaufen – dies gilt auch für Elektroautos. Das Leasing ist bereits seit Längerem eine beliebte Fahrzeugfinanzierungsalternative für Privat- wie für Gewerbekunden. Und wer nun gleichsam noch »einen« draufsetzen möchte, kann mit dem Leasing von Elektroautos auch noch etwas Gutes für die Umwelt tun.

Ladestecker an Porsche Panamera S e-hybrid
Ladestecker an Porsche Panamera S e-hybrid

In diesem Artikel zeigen wir, was es mit dieser Leasingart auf sich hat und worauf es dabei besonders ankommt.

Leasing als alternative Fahrzeugfinanzierungsform

Leasing ist beliebt, daran kann es momentan keinen Zweifel geben. Die Gründe dafür sind sehr einfach und schnell erklärt: Leasing ermöglicht es, stets die neusten Fahrzeugmodelle fahren zu können, ohne sie gleich kaufen zu müssen. Man vermeidet also hohe Investitionen und kann dennoch ein nigelnagelneues Fahrzeug vollumfänglich nutzen. Außerdem können attraktive Service-Pakete hinzugebucht werden, sodass man noch nicht einmal für Wartungs- und Reparaturarbeiten aufkommen oder eigens Versicherungen abschließen muss.

Die genannten Gründe gelten verstärkt auch für Gewerbekunden, denn diese müssen zum Teil ganze Fuhrparks unterhalten, und es liegt auf der Hand, dass Leasing hierbei eine gute Möglichkeit darstellt, Liquiditätsengpässe zu vermeiden. Zudem bieten viele Leasinggeber auch Fuhrparkmanagementsysteme an. Schließlich können Gewerbetreibende ihre Leasingkosten sogar von der Steuer absetzen.

Grundsätzlich wird beim Leasing zwischen zwei Finanzierungsmodellen unterschieden: Dem sogenannten Restwertleasing einerseits und dem Kilometerleasing andererseits. Beim Restwertleasing wird zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ein Restwert vereinbart. Diesen muss das Fahrzeug zum Rückgabezeitpunkt mindestens noch haben. Anderenfalls droht eine Nachzahlung der Differenz. Dagegen ist beim Kilometerleasing der Restwert eines Fahrzeugs völlig irrelevant. Denn vereinbart wird lediglich eine jährliche Kilometerobergrenze.

Nur, wenn diese überschritten wird – und zumeist räumen die Leasinggeber hier eine gewisse Kulanz ein -, kann ebenfalls eine Nachzahlung fällig werden. Da das Restwertleasing weitaus risikoreicher ist, wird heute immer mehr das Kilometerleasing als Finanzierungsmodell bevorzugt.

Ein kleiner Tipp am Rande: Das Kleingedruckte sollte nicht übersehen werden, denn nicht selten verlangen Leasinggeber zusätzlich zu den monatlichen Leasingraten etwaige
Sonderzahlungen.

Leasing und Elektromobilität

Elektromobilität ist in aller Munde. Dieses Thema wird in öffentlichen Diskursen rauf und runter diskutiert und hat entsprechend auch Auswirkungen auf die tatsächlichen Leasingpraktiken.

Wer an Nachhaltigkeitsthemen interessiert und umweltfreundlicher unterwegs sein möchte, greift heute deshalb immer mehr auf das Elektroauto Leasing zurück.

Um einem typischen Einwand direkt vorzubeugen: Natürlich sind Elektroautos nicht vollkommen klima- und ressourcenneutral, aber sie stoßen zumindest nicht unmittelbar schädliche Abgase aus und tragen so zu einer saubereren Luft bei. Damit verbunden wird das Leasing von Elektroautos sogar auch gesetzlich unterstützt: Bis einschließlich 2020 zugelassene Elektroautos sind in den ersten zehn Nutzungsjahren von der Steuer befreit und können bis Juli 2020 den Umweltbonus erhalten Gleichwohl gilt es zu bedenken, dass für Elektroautos zumeist höhere monatliche Leasingraten anfallen, da die Anschaffungspreise im Vergleich zu Autos mit Verbrennungsmotor – man muss wohl sagen: noch – entsprechend höher sind.

Darüber hinaus gilt es, auch die Reichweite eines jeweiligen Fahrzeugs, das geleast werden soll, im Auge zu behalten. Hier sollte man die eigenen Bedürfnisse umfassend reflektieren und das zu leasende Fahrzeug diesen entsprechend auswählen. Dann steht einem buchstäblich nachhaltigen Mobilsein nichts mehr im Wege.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto Leasing: Nachhaltig mobil

  • 10. Oktober 2019 um 22:23
    Permalink

    Leasingunternehmen und sonstige Finanzdienstleistungsinstitute entwickeln ihre bisher starren Leasingmodelle akribisch weiter und bieten zur Zeit wunderbare Leasingmodelle an. Hier passiert so einiges auf dem Markt. Es gibt auch Fleet Anbieter, die darüber hinaus all-in one Lösungen anbieten (Kurzmieten mit one rate Prinzip – d.h. inkl. Steuern und Versicherung)

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.