Das Elektroauto e.GO Mobile Life First Edition wird ab dem 9. Mai ausgeliefert

[01.05.2019] Das Elektroauto e.GO Mobile Life First Edition hat alle Tests bestanden, ab dem 9 Mai 2019 werden die ersten Einheiten an die Kunden übergeben.

CeBIT - Elektroauto eGO Mobile Life kostet nur 15900 Euro © e.GO Mobile AG
CeBIT – Elektroauto eGO Mobile Life kostet nur 15900 Euro © e.GO Mobile AG

Jetzt hat es e.GO Mobile geschafft, am 26.04.2019 hatte das Elektroauto e.GO Mobile Life First Edition seine letzte Prüfung erfolgreich abgeschlossen und damit alle erforderlichen Homologationstests für eine europäische Kleinserienzulassung absolviert und bestanden.

Ab 9. Mai 2019 werden die ersten Fahrzeuge der e.GO Life First Edition an unsere Vorbesteller übergeben. Ab diesem Tag wird das Elektroauto von e.GO Mobile auf deutschen Straßen zu sehen sein.

Dieser Meilenstein erfüllt das Unternehmen mit großer Freude und viel Stolz. Doch das Aachener Start-Up will sich nicht auf den bisherigen Erfolgen ausruhen, dass deutsche Unternehmen arbeitet mit Hochdruck an der Homologation der frei konfigurierbaren Varianten des e.GO Life, damit auch die Vorbesteller des e.GO Life 20, 40 und 60 Ihre Fahrzeuge möglichst bald in Empfang nehmen können. Der Verkaufsstart dieser Modelle ist für den Herbst 2019 geplant.

Wie bereits angekündigt, starten die ersten Probefahrten mit den frühen Vorbestellern aus Aachen und der näheren Umgebung. In den kommenden Wochen und Monaten werden weitere Standorte für Probefahrten bekannt gegeben. Interessenten sind herzlich eingeladen, eine Probefahrt mit dem Elektroauto e.Go Life zu unternehmen.

e.GO Mobile Chef fordert auch andere Autohersteller dazu auf, Elektroautos in den unteren Segmenten anzubieten

Günther Schuh (Gründer und Chef von e.GO Mobile) hatte vor kurzem in einem Interview mit der Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“ gesagt, dass auch die anderen Autohersteller Elektroautos in den unteren Preissegmenten anbieten sollen.

Denn es gebe zwar schon jetzt viele Stromer auf dem Markt, welche allerdings zu groß und zu teuer seien und deswegen nicht gekauft

Günstige Elektroautos können laut Schuh nur angeboten werden, wenn die Reichweite und die Größe nicht mehr überdimensioniert seien.

e.Go Mobile arbeitet auch mit Volkswagen zusammen

Volkswagen hatte vor kurzem angekündigt, dass man seinen Elektroauto-Baukasten MEB auch für andere Unternehmen öffnen will. Der erste externe Partner ist e.GO Mobile.

Via: e.GO Mobile

Passende Fahrzeuge

Elektroauto VW ID.3. Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW ID.3

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.