Lohnt sich ein Elektroauto?

Noch immer haben viele Menschen eine gewissen Skepsis was Elektroautos angeht. Gleichzeitig haben andere Menschen gute Gründe sich für ein Elektroauto zu entscheiden.

Ladestation für Elektroautos in Elze 5
Ladestation für Elektroautos in Elze 5

Im Folgenden sollen die Vor- und Nachteile eines Elektroautos genauer dargestellt werden:

Gründe für ein Elektroauto

Ein Elektroauto ist auf jeden Fall gut für die Umwelt. Das Auto stoßt keine unmittelbaren Abgase aus. Darüber hinaus riecht es nicht und bewegt sich sehr leise. Statt Verbrennungsmotoren sind es die Batterien, welche die erforderliche Energie für die Fortbewegung erzeugen. Ein maximales Drehmoment kann schon bei niedrigen Drehzahlen erreicht werden.

Eine weitere gute Frage ist, ob das Elektroauto effizienter als Diesel oder Benzin ist. Grundsätzlich sind Elektroautos ressourcenschonender. Ihre Motoren weisen einen höheren Wirkungsrad auf. Darüber hinaus kann ein Elektroantrieb die elektrische Energie effektiver in mechanische Antriebsenergie umwandeln als es ein Verbrenner kann. Weiterhin liegt der Wirkungsgrad bei einem Elektroauto bei 90 Prozent, während er beim Verbrenner bei 20 Prozent liegt.

Weniger Energie bedeutet natürlich auch, dass man weniger Geld ausgibt und gleichzeitig die Umwelt schont. Damit verbunden kann das Wohlbefinden des Fahrers gesteigert werden. Schließlich kann man ein Elektroauto ganz bequem zu Hause aufladen. Die Voraussetzung ist aber, dass man die passende Ladebox im Haus hat. Wenn man zu Hause ein Photovoltaik-Anlage hat, so kann das E-Auto sogar autark getankt werden.

Was kostet ein Elektroauto auf 100 km?

Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Kosten. Jemand, der sich ein E-Auto zulegt, hat sicherlich das Ziel irgendwie die Kosten zu sparen. Die höhere Investition in ein E-Auto zahlt sich aus. Für 100 Kilometer zahlen E-Auto-Fahrer durchschnittlich vier Euro. Bei einigen Geschäften oder bei Firmen kann man das
Auto sogar kostenlos tanken.

Darüber hinaus haben Aldi, Rewe und Edeka inzwischen Ladestationen aufgebaut, um mehr Kunden anzulocken. Diese Ladestationen sind Schnelllader und der Fahrer kann in der kurzen Zeit, wo er einkauft, sein Elektroauto ordentlich aufladen lassen.

Wie sieht es mit der Versicherung aus?

Fahrer eines E-Autos sind für fünf Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Es gibt auch einige Versicherungen, welche einen Nachlass von 10 bis 20 Prozent geben. Alternativ gibt es sogar speziell zugeschnittene Tarife.

Derzeit sind Elektroautos noch sehr teuer. Allerdings gibt es einige Modelle, welche auf jeden Fall bezahlbar sind. Dazu kommt noch, dass der Kauf eines Elektroautos von der Regierung unterstützt wird. So kann man einen Umweltbonus in Höhe von 4000 Euro bekommen.

Nachteile eines Elektroautos

Momentan ist die Infrastruktur für Elektroautos noch nicht so gut ausgereift. Durch ein nicht einheitliches Steckersystem und lange Ladezeiten, kann man nicht behaupten, dass in Deutschland für Elektroautos schon bereit ist. Das Laden eines Akkus kann weiterhin recht lang dauern. Ein weiterer Nachteil ist die erhöhte Unfallgefahr. Elektroautos werden nämlich gerne überhört. So ist die Unfallwahrscheinlichkeit für Fußgänger bei einem E-Auto um 40 Prozent höher als vor drei Jahren.

Unfälle durch Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen sind dagegen nicht so ausgeprägt, jedoch sollte man sich im Ernstfall an einen KFZ Gutachter in Köln wenden.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.