Moxi ist der Kinderwagen für ElektroautoFans

Wer ein überzeugter Fan der Elektromobilität ist, sollte einen Blick auf den Moxi Kinderwagen werfen – zwar fährt er nicht elektrisch, aber man kann mit ihm Energie für das Smartphone erzeugen.

Moxi ist der Kinderwagen für ElektroautoFans. Bildquelle: 4moms
Moxi ist der Kinderwagen für ElektroautoFans. Bildquelle: 4moms

Das Unternehmen 4moms bietet den Kinderwagen Moxi an, im Gegensatz zu den herkömmlichen Kinderwagen erzeugt dieser Strom.

In den 2 Hinterrädern des Moxi Kinderwagen sind Generatoren eingebaut, welche Strom erzeugen, sobald man den Wagen schiebt. Zwar reicht dies nicht zum Aufladen von Elektroautos, aber man kann mit ihm wenigstens sein Smartphone aufladen.
Zusätzlich wird die Energie genutzt, um die Scheinwerfer und Rückleuchten des des Kinderwagens zum leuchten zu bringen.

Mit der dazu gehörigen App kann man später anschauen, welche Strecken man gegangen ist und wie viel Kalorien verbrannt wurden.

Zusätzlich verfügt das Gefährt über ein LCD-Display, welches die Temperatur, Geschwindigkeit, Zeit, Distanz und den Akkuladestand des Smartphone (via App) anzeigt.

Wer will, kann den Kinderwagen aber auch nutzen, um für das Handy genug Strom zu haben, während man mit seinem Kind unterwegs ist und PokemonGo spielt. Der Kinderwagen lässt sich zusammenklappen, so das man ihn bequem im Kofferraum verstauen kann. Zusätzlich ist er Kompatibel mit dem Kindersitz für das Auto, welcher im September auf den Markt kommt.

Der Marktstart ist im Oktober 2016 in den USA, der Preis beginnt bei 699,99 Euro, wann man ihn in Deutschland kaufen kann, steht noch nicht fest. Zu dem Kinderwagen geht es über den Link 4moms.

Via: Mobilegeeks und
Zu bestellen gibt es den Kinderwagen bei: 4moms

 

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Moxi ist der Kinderwagen für ElektroautoFans

  • 23. Juli 2016 um 21:06
    Permalink

    Erschreckend wenn wir so unsere Kinder dem digitalen Zeitalter opfern.
    Leider sieht man es viel zu viel. Erzieher/innen am Handy und keine Zeit für Gespräch, Spielen und die Beziehung zum Kind.
    Da verpasst man sehr viel der schönsten Jahre mit den Kindern. Und vielleicht nehmen sie uns dann zum Vorbild und haben auch keine Zeit für uns wenn wir alt sind…
    Daniel Wagner
    Vater von 4 Kindern

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:So findet man den richtigen Kinderwagen für sein Baby

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.