In Hannover darf man mit dem Plug-In Hybrid- und Elektroauto kostenlos parken

Wer ein Plug-In Hybrid- oder ein Elektroauto fährt, kann mit diesem seit dem 25. März in Hannover kostenlos auf öffentlichen Stellplätzen parken.

Elektroauto Parkplatz Wolfenbüttel Parkplatz nur für Elektrofahrzeuge

Das Elektromobilitätsgesetz ermöglicht es den Kommunen, den Besitzern von geeigneten Elektromobilen (Plug-In Hybrid, Elektro- und Brennstoffzellenautos) kostenloses Parken auf den öffentlichen Stellplätzen zu ermöglichen.

In Hannover dürfen nun die Fahrer der umweltschonenden PKW seit dem 25. März kostenlos parken, allerdings muss man das entsprechende E-Kennzeichen an dem Fahrzeug befestigt haben.

Ob man sich wirklich auf einem öffentlichen Parkplatz befindet und man daher Gebührenfrei parken darf, sieht man an den Parkscheinautomaten – denn diese sind mit den entsprechenden Aufklebern versehen.
Da die jeweilige Höchstparkdauer auch für Elektrofahrzeuge gilt, müssen die Halter der Fahrzeuge eine Parkscheibe verwenden. Allerdings ist leider der Bereich der Herrenhäuser Gärten von dem Angebot des kostenlosen Parkens ausgenommen.

Die Befreiung von den Parkgebühren für Elektrofahrzeuge wurde am 25. Februar 2016 von der Ratsversammlung beschlossen, aus diesem Grunde musste Parkgebührenordnung geändert werden.

Am 12. Juni 2015 ist das Elektromobilitätsgesetz in Kraft getreten, dieses bietet den Kommunen die Möglichkeit, Elektrofahrzeugen gewisse Privilegien einräumen zu dürfen – dies gilt unter anderem für das kostenfreie Parken und auch die Nutzung der Busspur.

Zur Förderung der E-Mobilität hatte die Verwaltung der Politik vorgeschlagen, elektrisch betriebene Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen von den Parkgebühren auf öffentlichen Stellplätzen bis zum 20. Dezember 2020 zu befreien.

Ob man dann auch nach dem Jahr 2020 noch kostenlos mit Elektrofahrzeugen parken darf, steht noch nicht fest. Dies wird meiner Meinung nach, davon abhängig sein, wie sich die Elektromobilität in Deutschland entwickelt.

Via: Electrive und Hannover

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen