Bundesverband nachhaltige Mobilität lädt im Mai zur PLUG-and-PLAY E-Tour Austria

Im Mai 2016 findet PLUG-and-PLAY Genuss-E-Tour Austria statt, dieses Event wird vom Bundesverband nachhaltige Mobilität organisiert.

Dieses Bild ist beim letzten Event auf dem GroßGlockner entstanden, bei dem ersten schwarzen Elektroauto handelt es sich um das Tesla Model S. Bildquelle: bvmobil.at
Dieses Bild ist beim letzten Event auf dem GroßGlockner entstanden, bei dem ersten schwarzen Elektroauto handelt es sich um das Tesla Model S. Bildquelle: bvmobil.at

Wer vom 21.-29.  Mai 2016 Zeit hat und mit anderen Elektromobil-Fans Zeit verbringen möchte, sollte sich zu der PLUG-and-PLAY E-Tour in Österreich anmelden, die Strecke führt die Teilnehmer mit ihren Elektrofahrzeugen von Melk über den Großglockner an den Wörthersee. Es ist aber auch die Teilnahme auf der Teilstrecken möglich, die Teilnahme ist in einem Elektromobil  (zum Beispiel Plug-In und Elektroautos) sowie Elektrozweirädern möglich.

Die Elektromobilität ist einfach und man kommt überall hin, so ist die Devise der diesjährigen Tour. Das Fahren von Elektroautos (und anderen elektrisch angetriebenen Fahrzeugen) macht unheimlich viel Spaß – genau aus diesem Grund lädt der Bundesverband nachhaltige Mobilität im Mai zur PLUG-and-PLAY E-Tour Austria ein, die leises Fahren, Begeisterung, schöne Landschaften, Berge, Kultur & Natur, regionale österreichische Produkte, Themen wie Slow-Food, regionale Schmankerln, Energie-Autarkie und anderes auf die schönste Weise miteinander verbinden soll.

Gleichzeitig sollen die Menschen in Österreich mehr von Elektromobilität erfahren können : „Holt die Menschen ab!“ ist die Devise von Besuchen in Gemeinden oder in Schulen.

Einige spannende Aufgaben warten dazu auf alle teilnehmenden Teams. Der Bundesverband macht außerdem mit der Tour gleichzeitig den ultimativen Lade-Infrastrukturtest quer durch Österreich.

Der offizielle Start der Plug-and-Play-E-Tour Austria ist beim größten E-Mobilitätstag Österreichs am 21.5.2016 in Melk am Wachauring. Von dort geht es via Oberösterreich nach Salzburg , Tirol sowie nach Vorarlberg und danach über den Großglockner und das energieautarke Kötschach-Mauthen nach Velden. Dort soll am 29.5.2016 Österreichs großes E-Mobilistentreffen gemeinsam mit dem Zoe-Club u.a. stattfinden.

Ein erster großer Treffpunkt für alle die am 21.5. beim Start dabei sein wollen, ist bereits am 20.5.2016 Abends in Melk (E-Meeting, Briefung für die TeilnehmerInnen).

Eingeladen zur Teilnahme sind Teams mit Elektroautos genauso wie Teams mit E-Zweirädern, überzeugte private E-Mobilisten oder Firmen. Wer kein Elektrofahrzeug hat und trotzdem mitkommen will, der kann sich bei einigen Firmenmitgliedern des Bundesverbands nachhaltige Mobilität ein Elektroauto ausborgen. Der Bundesverband hilft gern dabei weiter, ein E-Fahrzeug für die Tour zu finden.

Bei unterschiedlichen Wettbewerben unter den teilnehmenden Teams werden täglich Punkte vergeben, die Siegerteams werden in Kärnten mit dem Plug-and-Play-Award ausgezeichnet.

Gemeinsam die Elektromobilität vor den Vorhang bringen und allen Interessierten zeigen, was daran Spaß macht, ist das Ziel. Vernetzung von allen Interessierten quer durch Österreich und Begeisterung der Bevölkerung haben Vorrang.
Gleichzeitig stehen schöne Landschaften, Kulturgüter und GENUSS aus der jeweiligen Region und mehr im Mittelpunkt! UND : Wer nicht für die gesamte Strecke Zeit haben sollte: Eine Teilnahme ist auch tageweise und auf Teilstrecken möglich!

Die Anmeldung  ist ab sofort möglich, die Organisatoren bitten zwecks besserer Detailplanung um eine zeitnahe Anmeldung:

Weitere Informationen und Details beim Bundesverband nachhaltige Mobilität:
bvmobil@hotmail.com oder Tel: + 43 664 144 81 98

PLUG-and-PLAY E-Tour Austria
21.-29. Mai 2016
offen für alle E-Mobile, E-Autofahrer genauso wie E-Zweiradfahrer

Quelle: Pressemitteilung vom Bundesverband nachhaltige Mobilität
www.bvmobil.at

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.