Ab jetzt gibt es das Elektroauto Nissan e-NV200 Fridge

In Zukunft ist das Elektroauto Nissan e-NV200 noch vielfältiger, denn den Elektrotransporter gibt es nun auch als »Fridge-Version«.
Mit der neuen Modellvariante können Waren emissionsfrei kühl gehalten und ausgeliefert werden.

Das Elektroauto Nissan e-NV200 Fridge verfügt über einen Kühlraum. Bildquelle: Nissan
Das Elektroauto Nissan e-NV200 Fridge verfügt über einen Kühlraum. Bildquelle: Nissan

Bei der Fridge-Version handelt es sich um einen Umbau der Engelhart Transportkühlmaschinen Service GmbH, im Rahmen der Umrüstung wird der vollelektrische Kleintransporter mit einer Kühlkabine ausgestattet.

Gerhard Engelhart (Geschäftsführer des Familienunternehmens) erläutert:

„Der Nissan e-NV200 ist prädestiniert für den Einsatz als Kühlfahrzeug: Einerseits bietet er mit bis zu 770 Kilogramm Nutzlast ausreichend Ladekapazität, andererseits ist er dank kompakter Abmessungen und des vollelektrischen Antriebs hervorragend für innerstädtische Lieferungen geeignet.«

Die Temperatur des Fahrzeuginnenraums hängt stark von den Umweltbedingungen ab, in der prallen Sonne wird es innen heiß und im Winter wird es schnell kalt.
Für verderbliche Waren und Medikamente sind solche Temperaturen schädlich, daher ist es wichtig, dass zumindest der Lagerraum gekühlt werden kann.

Der Nissan e-NV200 Fridge garantiert ein perfektes Klima: Gut isoliert und mit einer Transportkühlanlage von Saroul ausgestattet, hält der Elektrotransporter die geladene Ware auf gleicher Temperatur – je nach Einstellung, Transportgut und äußeren Bedingungen zwischen minus 20 und plus 25 Grad Celsius. Eine autark arbeitende Batterie gewährleistet dabei selbst bei abgestelltem Motor, dass die Temperatur mehr als sechs Stunden konstant bleibt und die Kühlkette nicht unterbrochen wird.

Gleichzeitig kann man mit dem e-NV200 Fridge problemlos in innerstädtische Umweltzonen einfahren, für den Antrieb sorgt ein Elektromotor mit einer Leistung von 80 kW/109 PS.
Die Reichweite liegt bei rund 170 Kilometer, dies reicht locker für die meisten Fahrten aus. Denn 70 Prozent der eingesetzten Transporter werden täglich maximal 100 Kilometer bewegt.

Ein weiterer Grund sind die vergleichsweise niedrigen Kosten: Die „Treibstoffkosten« des e-NV200 liegen 50 Prozent unter denen für ein vergleichbares Diesel-Modell, auch die Servicekosten fallen durch den wartungsarmen Antriebsstrang 40 Prozent niedriger aus.

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Nissan e-NV200 nebeneinander

Nissan e-NV200 Evalia

Elektroauto Nissan e-NV200

Nissan e-NV200 Van

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.