Elektroauto Tesla Roadster 3.0 besteht seinen Reichweitentest

Im Dezember hatte Tesla Motors angekündigt, dass es bald ein Upgradepaket für das Elektroauto Roadster geben wird. Nun hat der Autohersteller auf seinem Blog berichtet, dass eine Testfahrt ein voller Erfolg war.

Das Elektroauto Tesla Roadster 3.0. Bildquelle: Tesla Motors
Das Elektroauto Tesla Roadster 3.0. Bildquelle: Tesla Motors

Der Roadster wird zwar nicht mehr produziert, aber dennoch arbeitet der Autobauer an Verbesserungen.
Durch ein Upgradpaket wird aus dem Stromer der Roadster 3.0 – im Rahmen der Umbauarbeiten wird die Batterieeinheit ausgetauscht, bessere Reifen verwendet und die Aerodynamik verbessert (siehe auch:Das Elektroauto Tesla Roadster wird noch besser)
Nach den Verbesserungen soll man bis zu 643 Kilometer weit fahren können, nun hat auch eine Testfahrt gezeigt, dass die Angaben nicht nur theoretischer Natur sind.

Im Rahmen der Probefahrt ist man mit dem modifizierten E-Auto in San Jose gestartet und ist in Richtung Santa Monica Pier gefahren. Die Strecke beträgt etwa 340 Meilen (ca. 550 km) und sie wurde ohne Probleme gemeistert.
Die Fahrt über wurde der Tempomat aktiviert und die Klimaanlage wurde für 40 Minuten eingeschaltet.

Für den Trip benötigte man knapp fünf Stunden, am Zielort verfügte der Stromer über eine Restweichweite von gut 30 Kilometern.

Via: Tesla Motors

Passende Fahrzeuge

Tesla Roadstar

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Elektroauto Tesla Roadster 3.0 besteht seinen Reichweitentest

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.