Ab 2015 kommen die Elektroautos aus dem 3D-Drucker

Das Unternehmen Local Motors verspricht, dass die Käufer bereits ab dem nächsten Jahr Elektroautos aus dem 3D-Drucker kommen könnten.
Ab 2015 kommen die Elektroautos aus dem 3D-Drucker. Bildquelle: Local Motors
Ab 2015 kommen die Elektroautos aus dem 3D-Drucker. Bildquelle: Local Motors
Die sogenannten 3D-Drucker gelten als eine der großen industriellen Revolutionen, denn mit ihnen kann jeder zu Hause einfach Produkte „herstellen“. Das Unternehmen Local Motors hat bereits Prototypen von Elektrofahrzeugen hergestellt und diese auf einer Messe der Öffentlichkeit präsentiert.
Allerdings wird ein E-Auto nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht komplett gedruckt werden können, denn wichtige Komponenten wie Kabel, Elektromotor, Akkumulatoren (Akkus) müssen auch weiterhin normal produziert werden.
Um die Karosserie eines PKW zu drucken brauchte das Start-Up nur 44 Stunden, in 15 weiteren Stunden wurden die Bauteile computergesteuert gefräst, geschliffen und poliert. Weitere 2 Tage dauerte es, die Antriebstechnik (welche vom Elektroauto Renault Twizy entstammte) einzubauen.
Als nächstes will Local Motors einen 3D-Drucker mit einer integrierten Fräse entwickeln, so sollen die Arbeiten noch schneller voran gehen.
Um die Sicherheit zu erhöhen plant das Unternehmen den verwendeten Kunststoff mit Karbon anzureichern, so soll es noch stabiler werden und die Insannsen besser schützen können.
Der Kaufpreis für das gedruckte Auto soll bei 18.000 US-Dollar (ca. 14.458 Euro) liegen, dass sich die Amerikaner an einem druckbaren Stromer versuchen lässt sich vor allem damit erklären, dass man ein solches Fahrzeug aus 50 Bauteilen fertigen kann. Ein Auto mit einem Verbrennungsmotor verfügt über ca. 25.000 Einzelteile.
In den nächsten 10 Jahren will Local Motors in den USA 100 sogenannte Mini-Fabriken errichten, in denen die Teilnehmer lernen können, wie sie das Elektroauto drucken und bauen können.

Via:  ecartec

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen