Das Elektroauto Kia Soul EV kommt auf den Markt und Kia lädt zum Hamstertanz ein

2 Minuten Lesezeit

Kia nimmt in Europa seine erste Schnellladestation für Elektroautos in Betrieb. Davor sieht man das Elektroauto Kia Soul EV. Bildquelle: Kia

Im November 2014 kommt das Elektroauto Kia Soul EV auf den Markt, um ein wenig Werbung für sein Elektrofahrzeug zu machen, hat der Autohersteller eine etwas andere Werbeaktion gestartet.

Kia nimmt in Europa seine erste Schnellladestation für Elektroautos in Betrieb. Davor sieht man das Elektroauto Kia Soul EV. Bildquelle: Kia

Kia nimmt in Europa seine erste Schnellladestation für Elektroautos in Betrieb.Davor sieht man das Elektroauto Kia Soul EV. Bildquelle: Kia

Vor ein paar Wochen hatte Kia bereits seine „Werbehamster“ im Werbevideo für den Soul EV eingesetzt (Das Elektroauto Kia Soul EV wird mit NerdHamstern beworben), nun hat der Autobauer eine Aktion gestartet, bei der die Menschen ein Video machen sollen, wie sie den Hamstertanz vollführen.

Damit auch jeder die Tanzschritte beherrschen lernt, gibt es sogar ein Tutorial (Lehrvideo), bei denen die Tanzschritte erklärt werden.

Bevor es zu den Videos geht, gibt es ein paar Fakten zum Elektrofahrzeug:

  • Modell: Kia Soul EV
  • Preis: ab 30.790 Euro
  • Batteriegröße: 27 kWh
  • Akkutyp: Lithium-Ionen-Polymer-Akkuzellen
  • Reichweite: ca. 212 Kilometer

Hier sind nun die 2 Videos:
How to dance like the Kia Hamsters: Dance tutorial #HamstarDance:


Meine Meinung: Ich habe mal kurz bei Twitter nach dem Hashtag Hamsterdance gesucht und bisher keine Nutzer gefunden, welche selbst ein Video von sich hochgeladen haben. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

Aber ich muss zugeben, dass mir die Klamotten im „Nerd-Schick“ von den Hamsterherren gefallen..

2 comments on “Das Elektroauto Kia Soul EV kommt auf den Markt und Kia lädt zum Hamstertanz ein”
  1. Caro says:
    27. Dezember 2016 at 23:50

    Great post with lots of imoptrant stuff.

  2. kreditvergabe banken eigenkapital says:
    7. Februar 2017 at 18:04

    Takk for spennende og artig innlegg!Kunne du tenke deg Ã¥ ta en “reprise” pÃ¥ det pÃ¥ et arrangement pÃ¥ medisinsk bibliotek først i desember? (Ps – har sendt deg mail pÃ¥ stud-eposten din) Og det kan bli mer honorar enn sjokolade

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.