Elektro Go Kart-Team stellt neuen Weltrekord auf

In Ischgl (Österreich) wurde am Samstag mit einem elektrisch angetriebenen Go Kart ein neuer Weltrekord aufgestellt, denn mit dem Elektrofahrzeug kann man in 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Bildquelle: Kreisel GmbH

Bildquelle: Kreisel GmbH

Der alte Beschleunigungsrekord bei Go Karts lag bei 3,45 Sekunden, dass Team Kreisel Electric haben ein Go Kart entwickelt, welches innerhalb von 3,1 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt.

Die Rekordfahrt ist Formel-1-Testfahrer Robin Frijns gefahren, im Rahmen der Championship Cart Trophy in Ischgl wurde der Beschleunigungs-Weltrekord für E-Karts gebrochen. In 3,1 Sekunden katapultierte sich der Niederländer auf 100 km/h.

Im Zuge des traditionellen 3 Tage Kart-Rennens in Ischgl, der sogenannten Formel1 der Alpen mit vielen prominenten Teilnehmern, fand diesmal ein ungewöhnlicher Weltrekordversuch statt. Von 0 auf 100 km/h in weniger als 3,45 Sekunden lautete das ambitionierte Ziel.
Die gesamte Konzeption des elektrischen Antriebs kommt aus der Edelschmiede der Gebrüder Kreisel in Freistadt. Gemeinsam mit dem bekannten Motorrad Hersteller Johammer arbeitet Kreisel an der High Performance Akkulösung für das Go Kart. Als professioneller Fahrer konnte kurzfristig der talentierte Caterham Formel 1 Testpilot Robin Frijns gewonnen werden. Frijns schwärmte in höchsten Tönen von der Leistungsdynamik des Kreisel Elektro Karts.

Die Batterieeinheit verfügt über eine Kapazität von 13 kWh, dies reicht, um mit dem 65 kg leichten Elektromobil 120 Minuten zu fahren. Die Batterie besteht aus 188 Lithium-Ionen Akkuzellen, dabei bilden 108 in Serie geschaltete Module zu je 11 parallel geschalteten Zellen zusammen eine Nominalspannung von 389V.

Der Elektromotor leistet bis zu 50 kW, so schafft er 4.600 Umdehungen in der Minute.

 

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Elektro Go Kart-Team stellt neuen Weltrekord auf

  • 3. Juli 2014 um 16:50
    Permalink

    Lieber Blog-Autor,

    Ich bin Dir sehr dankbar, auf dieser Website regelmäßig interessante Elektroauto-News lesen zu können. Da Du Dich offenbar dem Online-Journalismus verschrieben hast, bist Du sicherlich daran interessiert zu erfahren, wie Deine Berichte qualitativ hochwertiger werden. Wie wäre es, wenn Du mal nach das/dass googeln würdest, um zu erfahren, wie man die beiden völlig verschiedenen Wörter benutzt? Beim Sprechen erkennt man vielleicht keinen Unterschied (außer im Baierischen), beim Lesen allerdings schon. Sorry für das Bashing, aber „dass Team“ tut mir in den Augen weh und leider passiert Dir dieser Verwechslungsfehler fast in jedem Artikel.

    Vielen Dank und weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 03.07.2014 › "Auto .. geil"

  • 4. Juli 2014 um 12:23
    Permalink

    Also soweit ich mich erinnere war vor einiger Zeit ein Artikel über die Formula Student hier….

    Das (Elektro-)Team der Uni Delft hat damals die 0-100 km/h in 2,15s geschafft. Ich weiß jetzt nicht was an einer Zeit über 3s noch so toll sein soll…

    Siehe auch hier:
    http://www.tudelft.nl/en/current/latest-news/article/detail/studenten-breken-wereldrecord-0-100-acceleratie-1/

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 7. Juli 2014 um 15:17
    Permalink

    Wieso passen in so ein kleines Cart 13kWh und in „großen“-(deutschen)-E-Autos nur 10kWh mehr?

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.