Australisches Solarauto knackt den Geschwindigkeitsrekord beim Langstreckenfahren

Ein australisches Team hat mit seinem Solarauto den Geschwindigkeitsrekord beim Langstreckenfahren für Elektroautos über eine Distanz von 500 Kilometern geknackt, der frühere Bestwert lag bei 73 km/h.

Dies ist das Solarauto Sunswift Eve.  Bei dem Elektroauto handelt es um ein studentisches Projekt der Universität von New South Wales in Sydney. Bildquelle:  http://www.sunswift.com
Dies ist das Solarauto Sunswift Eve.
Bei dem Elektroauto handelt es um ein studentisches Projekt der Universität von New South Wales in Sydney. Bildquelle: http://www.sunswift.com

Immer öfter Zeigen Elektroautos, dass man sich keine Sorgen um die Reichweite machen muss. So hat das australische Team Sunswift nach eigenen Angaben am 23. Juli 2014 einen neuen  Geschwindigkeitsrekord für Elektroautos über eine Distanz von 500 erreicht.
Es wurde allerdings noch nicht mitgeteilt, wie hoch die Durchschnittsgeschwindigkeit über den ganzen Zeitraum war – Zu beginn lag die Durchschnittsgeschwindigkeit von Sunswift bei 110 km/h. Allerdings ist der Rekord(versuch) noch nicht gültig, da dieser noch von der FIA bestätigt werden muss.

Der alte Rekord ist bereits 20 Jahre alt, seit dem hat es kein Team geschafft die Distanz von 500 Kilometern mit einer höheren Durchschnittsgeschwindigkeit zurückzulegen.

Das australische Team hatte eine 4,2 Kilometer lange Strecke des Australian Automotive Research Centre nahe Anglesea im Bundesstaat Victoria ausgewählt, um die 500 Kilometer zu fahren, mussten die Fahrer 120 Runden drehen.

Bei dem Elektroauto Sunswift Eve handelt es sich um ein Elektrofahrzeug aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff , welches für 2 Personen Platz bietet.

Für den Antrieb sorgen 2 Nabenmotoren, welche sich in den Hinterrädern befinden. Die Motoren haben einen Wirkungsgrad von über 90 Prozent und wurden speziell für Solarautos entwickelt und stammen von der australischen Forschungsbehörde Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation.
Die Höchstgeschwindigkeit des Elektroautos liegt bei 140 km/h.

Wenn genug Sonnenlicht zur Verfügung steht wird das Elektrofahrzeug nur von den Solarzellen (welche bis zu 800 Watt erzeugen können) angetrieben, wenn das Licht mal nicht ausreichen sollte, liefern die Lithium-Ionen Akkuzellen den Strom.

Die Reichweite nur mit der Batterieeinheit alleine beträgt laut der Australier 500 Kilometer, mit Hilfe der Solarzellen soll man sogar insgesamt bis zu 800 Kilometer weit kommen.

Bei Sunswift handelt es sich um ein studentisches Projekt der Universität von New South Wales in Sydney, Eve ist bereits das fünfte Auto der Australier.

Wer mehr über das Team erfahren möchte, findet hier die Seite des Teams: Sunswift Eve (externer Link)

Hier ist noch ein Video von dem Sunswift-Team, bei dem man etwas mehr über das Solarauto erfährt:

Via: Golem

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Australisches Solarauto knackt den Geschwindigkeitsrekord beim Langstreckenfahren

Kommentar verfassen