New York 2014: Plug-In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron

Auf der Automesse New Yorker Auto Show präsentiert Audi sein Plug-In Hybridauto A3 Sportback e-tron, mit ihm will der Autohersteller auch den amerikanischen Markt erobern.

Plug- In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron. Bildquelle: Audi
Plug- In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron. Bildquelle: Audi

Das Plug-In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron wird auf der New Yorker Auto Show präsentiert, der Premium-Kompakte hat Mitte diesen Jahres seinen Marktstart.

Die Systemleistung des Audi A3 Sportback e-tron liegt bei 150 kW/204 PS, der Verbrauch liegt auf den ersten 100 Kilometern bei nur etwa 1,5 Liter Benzin. Die rein elektrische Reichweite liegt bei bis zu 50 Kilometer, wenn die Batterieeinheit leer sein sollte, kann mit dem TFSI-Motor weitere 890 Kilometer fahren.

Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h schafft das Elektromobil in 7,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 222 km/h begrenzt. Dank der ultra-Leichtbauphilosophie von Audi wiegt der Fünftürer inklusive aller elektrischen Komponenten leer weniger als 1.540 Kilogramm, dabei bietet er Platz für fünf Personen und viel Gepäck.

Als Verbrennungsmotor dient der 1.4 TFSI, eines der modernsten Aggregate von Audi. Im Motorraum ist er, in Fahrtrichtung gesehen, einige Zentimeter weiter rechts montiert als üblich, um Platz für die Hochvoltkomponenten zu schaffen. Sein Kurbelgehäuse besteht aus Aluminiumdruckguss, das Gesamtgewicht beträgt wenig mehr als 100 Kilogramm.

Wer häufiger nur kurze Strecken fährt, wird selten die 50 Kilometer ausschöpfen. Falls man ihn aber doch benötigt, kann dieser problemlos beim Kickdown aktiviert werden, so auch im kalten Zustand unter hoher Last. Deshalb haben ihm die Entwickler verschiedene Schutzmaßnahmen mitgegeben. Darunter befinden sich modifizierte Zylinderlaufbahnen und Kolbenringe sowie ein Sensor, der die Qualität des Öls misst.

Mit 110 kW/150 PS und 250 Nm ist der 1.4 TFSI ein kraftvoller Motor. Er hält sein maximales Drehmoment von 1.600 bis 3.500 Umdrehungen konstant bereit, damit harmoniert er exzellent mit der E-Maschine. Sie bietet ihre maximal 330 Nm praktisch vom Start weg an und bleibt in einem breiten Bereich bis etwa 2.200 Umdrehungen konstant. Ihre Maximalleistung beträgt 75 kW.

Via: dpp-AutoReporter/hhg

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Elektroauto Audi A3 Sportback e-tron. Bildquelle: Audi

Plug-In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron

Plug-In Hybridauto Audi Q7 E-Tron 3.0 TDI Quattro. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Plug-In Hybridauto Audi Q7 e-tron

Dies ist noch die erste Version des Elektroauto Audi R8 e-tron

Audi R8 e-tron

Das Elektroauto Audi e-tron quattro concept wurde auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main präsentiert, im Jahr 2018 soll es auf den Markt kommen.

Elektroauto Audi E-Tron Quattro Concept

Plug-In Hybridauto BMW X5 xDrive40e. Bildquelle: BMW AG

Plug-In Hybridauto BMW X5 xDrive40e

Das Plug-In Hybridauto BMW i8. Bildquelle: BMW

BMW i8

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE

Passende Hersteller

Audi

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „New York 2014: Plug-In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron

  • 18. April 2014 um 09:23
    Permalink

    Alles schön und gut, aber Hybrid-Autos sind kontra-produktiv. Anstatt immernoch jede Menge Platz mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren, Tanks, Auspuff etc. vollzustopfen sollten doch besser mehr Akkus eingebaut werden – Diese ganze Hybrid-Sache führt in eine ähnliche Sackgasse wie Umrüstung auf Autogas – wo auch zusätzlich Tank(s) und weitere Komponenten eingbaut werden mussten, KFZ-Steuer zahlen mußte man trotzdem satt, weil ja noch ein Benzinmotor mit Tank drinne war.
    Ihr lieben deutschen Autobauer, ich kann ja versteh’n daß ihr alle Angst um eure Achsen- Getriebe- und Motorenwerke habt, aber baut reine Elektro-Autos, verpasst nicht den Anschluß, sonst fahren wir in 10 Jahren alle Autos von LG und Samsung, vermasselt es nicht…

    No votes yet.
    Please wait...
  • Pingback: Deutscher Auto Blogger Digest vom 18.04.2014 › "Auto .. geil"

Kommentar verfassen