Dank neuem Elektrolyt können Elektroautos 3 mal so schnell geladen werden

Derzeit dauert es relativ lange, bis ein Elektroauto voll aufgeladen ist. Relativ lange heißt im besten Fall, dass man 30 Minuten warten muss, bis der Energiespeicher zu 80 Prozent aufgeladen ist.
Durch ein neues Elektrolyt könnte der Ladevorgang in Zukunft 3 mal so schnell von statten gehen: So müsste man nur 10 Minuten warten, bis die Lithium-Ionen Akkuzellen zu 80 Prozent aufgeladen sind.

Bildquelle: Universität Tokio
Bildquelle: Universität Tokio

Japanischen Forscher ist es gelungen, die Ladegeschwindigkeit von Lithium-Ionen Akkuzellen zu verdreifachen und gleichzeitig die Akkumulatoren haltbarer zu machen.

Den Forschern Yuki Yamada (Assistenz-Professor) und Professor Atsuo Yamada von der Universität Tokio, Keitaro Sodeyama von der Universität Kioto und Yoshitaka Tateyama vom Nationalinstitut für Materialwissenschaften ist es gelungen, die chemische Zusammensetzung des Elektrolyts in den Lithium-Ionen Akkus zu verändern. So handelt es sich jetzt um eine organische Lösung mit einer um den Faktor 4 erhöhten Konzentration der Salzlösung.

Dadurch sind die Akkuzellen widerstandsfähiger gegen Zersetzung und gleichzeitig sehr reaktionsfähig.

Das neue Elektrolyt soll laut der Wissenschaftler auch dafür sorgen, dass die Lebensdauer der Lithium-Ionen-Zellen verlängert wird und der elektrischen Output steigt. So soll sich die Spannung der Akkuzellen von drei auf fünf Volt erhöhen lassen.

 

An der Verbesserung der Lithium-Ionen Akkuzellen wird weltweit gearbeitet, denn wenn Elektroautos schneller aufgeladen werden können, könnte dies dazu führen, dass noch mehr Menschen Elektrofahrzeuge kaufen.
Denn viele empfinden die Zeit, welche benötigt wird, um den Stromspeicher aufzuladen, als zu lang.

Via: Electrive & Japanmarkt

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.