In Kalifornien ist der erste vollelektrische Schulbus in Betrieb genommen worden

Der US-Bundesstaat Kalifornien hat den Ruf, ein Eldorado für Elektroautos und andere Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zu haben. Nun wurde im sonnen-verwöhnten Bundesstaat der erste vollelektrische Schulbus in Betrieb genommen.

image

Der Elektrobus ist in Zusammenarbeit zwischen Teans Tech und Motiv Power Systems entstanden, in dem Bus können 25 Fahrgäste befördert werden.

Die Reichweite liegt zwischen ca. 128 bis 160 Kilometer, die genaue Reichweite ist aber abhängig von den verschiedenen Faktoren wie Ausstattung, Anzahl der Fahrgäste, Fahrweise, Topographie und dem Wetter.

Durch das Elektrofahrzeug sollen jährlich (umgerechnet) um die 7.200 Euro eingespart werden können,

Der Antriebsstrang stammt von Motiv Power Systems und die Busse werden von Trans Tech Bus gebaut, sein Debüt als Schulbus hatte der SST-e EV im Kings Canyon Unified School District in Kalifornien (USA).
Für den Schulbezirk wurden vier Exemplare des umweltfreundlichen Fahrzeugs angeschafft, die Abschaffung wurde mit 400.000 US-Dollar (ca. 288.286 Euro) vom California Air Resources Board unterstützt.

Die Schulbusse sind seit langem ein Ziel für die Erneuerung, denn die meisten Exemplare der aktuellen Flotte werden mit relativ alten Dieselmotoren angetrieben.

Vor der teilweisen Elektrifizierung gab es bereits eine Anti-Leerlauf-Kampagne, welche sehr gut angenommen worden ist.

Bereits 2007 würde übrigens in Kalifornien der erste Plug-in-Hybrid-Schulbus in Betrieb genommen.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen