Fertig für die Formel E: Elektroauto Spark-Renault SRT_01E feiert sein Streckendebut + Video

(23.11.2013)

Im Jahr 2014 startet die FIA Formel E, hierbei handelt es sich um die erste Rennserie der FIA mit Elektroautos. Nun wurde das erste Streckendebüt gefeiert.

Elektroauto Spark-Renault SRT_01E. Bildquelle: Formula E Holdings
Elektroauto Spark-Renault SRT_01E.
Bildquelle: Formula E Holdings

Bei der FIA Formel E treten 10 Teams mit je zwei Elektroautos vom Typ Spark-Renault SRT_01E gegeneinander an, sieben Teams haben ihre Teilnahme schon offiziell bestätigt.

Im September wurde der Elektrorennwagen auf der IAA in Frankfurt am Main der Öffentlichkeit präsentiert, nun gab das Elektrofahrzeug auf dem La Ferté Gaucher Circuit (Circuits LGF) in Nordfrankreich seine Streckenpremiere.

Am Steuer saß kein geringerer als Ex-Formel 1-Pilot Lucas di Grassi (Renault und Virgin), welcher das E-Auto 40 Runden fuhr und dabei alle wichtigen Systeme getestet hat. Bei den Testrunden war die Leistung auf 50 kW gedrosselt, die eigentliche Leistung liegt bei 200 kW (270 PS) und dann schafft er die Beschleunigung von Null auf 100 km/h in weniger als drei Sekunden (die  Spitzengeschwindigkeit liegt bei ca. 240 km/h).

Obwohl die Leistung fürs erste gedrosselt war, war di Grassi begeistert und beschrieb das Fahren als „großartiges Gefühl“.

In den nächsten Wochen ist der nächste Test geplant,  da wird neben di Grassi auch Takuma Sato (36) mit dem Elektroauto ein paar Testrunden fahren. Der Japaner startete 2002 bis 2008 in der Formel 1, 2010 wechselte Sato in die IndyCar-Serie.
starten wird.

Hier ist ein Video, welches einen Teil der Testrunden zeigt:

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Fertig für die Formel E: Elektroauto Spark-Renault SRT_01E feiert sein Streckendebut + Video

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 23.11.2013 › "Auto .. geil"

  • 24. November 2013 um 12:42
    Permalink

    Wie groß ist die Reichweite bzw. etwa Rundenzahl mit diesen Auto beim normalen Formel Rennen?

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 11. September 2014 um 20:44
    Permalink

    Klingt spannend. Werden die rennen um Free TV ausgestrahlt oder gibt es einen Livestream im Internet?

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.