Plug-In Hybridauto soll in den USA fast 75.000 Euro günstiger als in Deutschland sein

(07.10.2013)

Das Plug-In Hybridauto VW XL1 könnte laut US-Medien in den Staaten nur ca. 50.000 US-Dollar (36.843 Euro) kosten, somit wäre es ein echtes Schnäppchen, denn in Deutschland soll der gleiche XL1 stolze 111.000 Euro kosten – dies macht einen Preisunterschied von 74.157 Euro.

Plug-In Hybridauto XL1 von Volkswagen (VW). Bildquelle: VW AG
Plug-In Hybridauto XL1 von Volkswagen (VW). Bildquelle: VW AG

Das sogenannte 1-Liter Auto XL1 könnte laut dem US-Magazin Autoweek für um die 50.000 US-Dollar auf den US-Markt kommen, woher diese Informationen genau stammen, lässt sich derzeit nicht zurück verfolgen.
Aber es wäre schon der Hammer, wenn die Wolfsburger ihr Elektrofahrzeug für so viel weniger Geld in Amerika anbieten würden. Wobei ich vermute, dass sich die US-Kollegen bei dem Preis etwas verschätzt haben – denn immerhin soll es von dem sparsamem Auto nur 250 Stück geben – dies allein würde bei einer Marke wie Volkswagen schon dafür sorgen, dass es zahlreiche finanzkräftige Interessenten gibt, welche so viel Geld für ein Sammlerstück ausgeben.

Via: electrive
Link zu Autoweek: Volkswagen makes US Deput

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Plug-In Hybridauto soll in den USA fast 75.000 Euro günstiger als in Deutschland sein

  • 7. Oktober 2013 um 20:24
    Permalink

    welch zeitverschwendung oder art der werbung, über ein derartiges fahrzeug zu berichten, was lediglich in größenordnung einer testflotte als spielzeug für vermögende herhalten kann.
    entweder XY verkauft solche autos, oder halt nicht, aber dieses „wir könnten wenn wir wollen, machen wir aber nicht“?!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Plug-In Hbridauto VW XL1 wird wohl doch nicht in den USA angeboten | Mein Elektroauto

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.