Australischer Rubby-Spieler will bei der Verbreitung von Elektroautos helfen

(28.06.2013)

Der australische Rugby-Spieler Scott Fardy will dabei helfen, dass sich mehr Menschen Elektroautos kaufen.

Bildquelle: ACT Electric Vehicle Council
Bildquelle: ACT Electric Vehicle Council

Scott Fardy spielt in dem australischen Rugby-Verein Brumbies und in diesem Monat wird er auf den Straßen von Canbaerra mit dem Elektroauto Mitsubishi i-MiEV unterwegs sein.

Er wird dabei von der Development Group und der ACT Electric Vehicle Council unterstützt, Scott Fardy sagte:

„Als ich 2009 nach Japan gereist war, konnte ich kaum glauben, wie viele Elektrofahrzeuge auf der Straße unterwegs waren. Ich bin so aufgeregt, dass ich für einen Monat mit diesem Fahrzeug durch die Straßen meiner Heimatstadt fahren kann. „

Seine Erlebnisse mit dem Elektromobil wird Scott über Twitter teilen, man findet ihn unter  @scottfardy oder den Hashtag #EVsrock.

Scott:

„Ich dachte, das wäre eine wirklich unterhaltsame und interaktive Weise, meine Abenteuer mit allen zu teilen, und ich hoffe wirklich, von vielen anderen Twitter-Nutzer zu hören, welche mich durch die Stadt fahren sehen.“

Der Vorteil bei einem Elektroauto liegt eindeutig darin, dass der Strom viel günstiger als Benzin ist.

E-Autos sind auch bei anderen Prominenten begehrt, diese fahren dann aber in der Regel eher die Luxusausführungen, welche bei Kaufpreisen ab 100.000 Euro beginnen.

Wer Scott auf Twitter folgen will, findet seinen Chanel hier: @scottfardy und # EVsrock

Via: http://www.electric-vehiclenews.com/2013/06/rugby-player-squeezes-into-mitsubishi.html

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.