Toyota will die Reichweite seiner Elektroautos mit Magnesium-Ionen Batterien verlängern

(04.12.2012)

Magnesium-Ionen Batterien könnten die Lithium-Ionen Batterien in Elektroautos ablösen, da diese günstiger sind und eine höhere Reichweite ermöglichen.

Bildquelle: Toyota

Die Batterietechnologie ist einer der Hauptgründe, warum die Elektromobilität und Elektroautos insbesondere noch nicht so weit verbreitet sind. Viele reine E-Autos haben eine Reichweite von 120 bis 150 Kilometern, was viele potenzielle Käufer abschreckt.

Toyota ist nun dabei zu prüfen, in wie weit sich moderne Magnesium-Ionen Akkuzellen – welche eine höhere Reichweite ermöglichen sollen als Lithium-Ionen Akkuzellen – in den Elektrofahrzeugen einsetzen lassen und so den Elektromobil-Markt einen neuen und vor allem größeren Boom bescheren könnten.

Im letzten Monat haben Entwickler an der Toyota Research Institute of North America (TRINA) in Michigan einen Bericht veröffentlicht, welcher die Experimente mit den Magnesium-Ionen Akkuzellen beschreibt.
Magnesium-Ionen Akkus nutzen das gleiche Elektrolyt wie Lithium-Ionen Akkus, bloß sind deren Anoden aus Zinn. Die neuen Magnesium-Akkuzellen haben eine höhere Energiedichte und Magnesium ist wesentlich günstiger.

Der führende Autor des Bericht (Nikhilendra Singh) war mit den Ergebnissen sehr zufrieden, so sieht er in den neuem Energiespeicher ein hohes Potenzial.

Bis jetzt ist noch nicht klar, wann Magnesium-Ionen Batterien in Elektroautos genutzt werden. Wahrscheinlich wird es noch um die 5 Jahre dauern, bis sie Serienreif sind.

(Via: Technology Review)

 

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Brennstoffzellenauto Toyota Mirai. Bildquelle: Toyota

Brennstoffzellenauto Toyota Mirai

Passende Hersteller

Toyota

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Toyota will die Reichweite seiner Elektroautos mit Magnesium-Ionen Batterien verlängern

  • 4. Dezember 2012 um 20:50
    Permalink

    Tja mit den Hybriden beweisen sie schon mal das sie die Technik mit den Akkus beherrschen.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 04.12.2012 › "Auto .. geil"

  • 26. Februar 2013 um 22:19
    Permalink

    Versteh ich nicht wieso das noch 5 jahre dauern soll, wenn sie es doch angeblich schon prüfen konnten ob es zu Elektroautos passt ??

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.