(08.12.2012)

Der britische Botschafter Sir Simon McDonald und seine Kollegen verfügen in Berlin seit Mittwoch über ein Elektroauto vom Typ Opel Ampera.

Opel-aufsichtsratchef Steve Girsky übergibt Sir Simon McDonald, dem Botschafter Großbritanniens in Berlin das Elektroauto Ampera. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Am Mittwoch überreichte Opel-Aufsichtsratschef und GM-Vize Steve Girsky dem Vertreter ihrer Majestät feierlich den Schlüssel für das Elektrofahrzeug Ampera und pries die Vorzüge des ,,Car of the Year 2012″ an.

Der Opel Ampera ist das meistverkaufte Elektroauto in Deutschland und Europa. Die Energie wird in Lithium-Ionen Akkuzellen mit einer Gesamtspeicherkapazität von 16 kWh gespeichert, der Elektromotor verfügt über eine Leistung von 111 kW/150 PS.
Im reinen Elektroantrieb kann man mit dem Ampera abhängig vom Fahrstil etwa 40 bis 80 Kilomete, sobald der Ladezustand der Batterie ein definiertes Minimum erreicht, schaltet sich der 1,4-Liter-Benzinmotor mit 63 kW/86 PS automatisch ein und treibt einen Generator zur Stromversorgung des Elektromotors an.
Mit dieser Reichweiten-Verlängerung (Range-Extender) ist laut Opel eine Fahrtstrecke von mehr als 500 Kilometern möglich, ohne dass ein längerer Halt zum Aufladen der Batterie nötig ist.

In der Regel reicht für die meisten Strecken die Batterie.

Bei dem Elektroauto Opel Ampera handelt es sich um das Schwestermodell des Chevrolet Volt.

 

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Opel Ampera-e ist das Schwesternmodell des Chevrolet Bolt. Bildquelle: Opel/GM

Elektroauto Opel Ampera-e

Chevrolet Volt

Passende Hersteller

Opel

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.