Mit Onlinevergleichsportalen die günstigste Kfz-Versicherung finden

Wer darüber nachdenkt, seine Kfz-Versicherung zu wechseln, um anschließend von besseren Konditionen zu profitieren, hat dafür in der Regel noch bis zum 30. November Zeit. Bis zu diesem Datum müssen die alten Verträge normalerweise gekündigt werden, damit Verbraucher zu einem anderen Versicherer wechseln können.

Bildquelle: Youtube, Check24, N24

Autofahrer haben dann allerdings die Qual der Wahl. Denn unter den zahlreichen verschiedenen Autoversicherungen genau die herauszufinden, die unter den jeweiligen Lebensumständen die günstigsten Tarife anbietet, ist keine leichte Aufgabe.

 Online kostenlos vergleichen

Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anbieter bieten Onlinevergleichsportale, bei denen wechselwillige Verbraucher den für sie am besten geeigneten Versicherer angezeigt bekommen. Um den meist kostenlosen Vergleich durchzuführen, muss der Kunde zunächst einige Angaben – zum Beispiel über das zu versichernde Fahrzeug – machen. Anschließend werden ihm die für seine Situation preisgünstigsten Versicherungen angezeigt.

Dass Verbraucher auf diese Weise bares Geld sparen können, meint auch der Professor für Marktforschung und Kundenverhalten am Institut für Versicherungswesen der Fachhochschule Köln, Horst Müller-Peters.

„Über die Hälfte der internetaffinen Kunden finden bei einer Onlinesuche einen günstigen Versicherer“

, sagt Müller-Peters, der sich im Rahmen einer Studie mit dem Thema befasst hat.

Bei seinen Untersuchungen mit 500 Testern fand der Marktforscher heraus (siehe Handelsblatt.com), dass mithilfe eines Vergleichsportals in der Regel weit über 100 Euro eingespart werden können. Laut Horst Müller-Peters ist auch der Zeitaufwand dabei vergleichsweise gering. Durchschnittlich benötigte er weniger als 13 Minuten, um ein günstiges Angebot zu erhalten.

„Vergleichsportale bieten ein erhebliches Einsparpotenzial“

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommen auch Forscher vom Institut für Versicherungswissenschaften in Leipzig, die unter anderem die Preise und die Qualität der einzelnen Vergleichsportale untersucht haben. Laut dieser Studie erfüllen fünf von sieben getesteten Portalen in über 90 Prozent der Fälle mindestens die Kundenwünsche, beziehungsweise bieten sogar Tarife an, die auch über die Kundenwünsche hinaus Leistungen enthalten.

Besonders gut hat dabei unter anderem das Vergleichsportal Check24 abgeschnitten, das die Kundenwünsche zu mehr als 95 Prozent getroffen oder sogar übererfüllt hat. Auch hinsichtlich der Marktabdeckung kann das Portal gute Ergebnisse vorweisen. Gemeinsam mit dem Konkurrenten „transparo“ bietet es die höchste Marktabdeckung an. In ihrem Fazit kommen die Wissenschaftler des Leipziger Instituts zu dem Ergebnis, dass Vergleichsportale in jedem Fall ein erhebliches Einsparpotenzial sowie „eine wertvolle Informations- und Entscheidungsgrundlage“ bieten.

Bei einer weiteren Studie, die das Servicemagazin DISQ gemeinsam mit dem Fernsehsender n-tv zum Thema Kfz-Versicherungsvergleichsportale durchgeführt hat, konnte ebenfalls Check24 beim Preis sowie bei den angebotenen Leistungen am meisten überzeugen. Einmal die Webseite zu besuchen kann sich also durchaus lohnen.

Bei plötzlichen Preiserhöhungen das Sonderkündigungsrecht nutzen

Autofahrer, die noch bis zum regulären Kündigungstermin, dem 30. November, ihre Kfz-Versicherung wechseln, können also viel Geld sparen. „Selbst wenn die Kunden einen durchschnittlichen Preis für ihre Autoversicherung zahlen, können sie durch einen Wechsel des Anbieters meist zwischen 40 und 50 Prozent ihrer Kosten einsparen“, meint Thomas Köhne von der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin.

Allerdings erhöhen viele Versicherer zurzeit ihre Preise. Seit dem Jahr 2011 sind die Kosten für Neukunden im Durchschnitt um fast sieben Prozent angestiegen, für Altkunden zum Teil sogar noch deutlich mehr.

Wenn Kfz-Versicherungen unerwartet ihre Preise erhöhen, können Verbraucher jedoch von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, selbst wenn der 30. November schon verstrichen ist. Wenn der Kunde erstmals eine Rechnung mit erhöhten Preisen erhalten hat, kann er seine Versicherung innerhalb eines Monats kündigen – ganz unabhängig von den eigentlichen Fristen.

Und wer dann ein unabhängiges Vergleichsportal im Internet nutzt, um einen neuen Versicherer zu finden, hat gute Chancen in Zukunft deutlich geringere Beiträge zahlen zu müssen.

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Citroen C-Zero

Citroën C-Zero

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

Elektroauto iOn. Bildquelle: Peugeot

Elektroauto Peugeot iOn

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW e-up!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

5 Gedanken zu „Mit Onlinevergleichsportalen die günstigste Kfz-Versicherung finden

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.