Elektroauto Nissan Leaf wird zum Polizeiauto

(19.07.2012)

Das Elektroauto Nissan Leaf wird zukünftig in Portugal als Polizeiauto eingesetzt.

Bildquelle: Nissan

In Portugal wird die Polizei zukünftig neben Auto mit einem Verbrennungsmotor auch Elektroautos einsetzen, um auf Streife und Verbrecherjagd zu gehen.

Der Fuhrpark der Polizei wird um ein paar Nissan Leaf erweitert, nun kann die portugiesische Polizei auf 8 batterieelektrische Fahrzeuge zurückgreifen, welche zukünfitg im Dienste der „Policia de Seguranca Publica“ (PSP) stehen werden.

Ein Elektroauto hat für die Polizei viele Vorteile, denn so werden die Polizisten nicht so früh durch das Motorgeräusch verraten. Für den städtischen Verkehr sorgt der Elektromotor für eine zuverlässige Leistung, er leistet 80 kW (109 PS) und verfügt über einen Drehmoment von 280 Nm.
Diese Leistung reicht aus, um das ca. 1,7 Tonnen schwere Elektrofahrzeug in 11,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen, allerdings ist bei einer Höchstgeschwindigkeit von 175 Kilometern Schluss mit der Verfolgungsjagd.

Als Energiespeicher dient eine Batterieeinheit mit Lithium-Ionen Akkuzellen,laut Nissan soll eine Reichweite von bis zu 220 Kilometern möglich sein – ob diese Werte in der Praxis erreicht werden können, ist eine andere Sache.

Wer sich nun auch das Elektroauto Nissan Leaf kaufen möchte, der muss 36.600 Euro bezahlen, um es sein eigen zu nennen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto Nissan Leaf wird zum Polizeiauto

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.