Elektroauto von Denza in Peking vorgestellt

(25.04.2012)

Der Elektroautohersteller Denza hat sein neues Elektroauto in Peking präsentiert, bei Denza handelt es sich um ein Joint-Venture von Daimler und Build your Dreams (BYD) (siehe hier).

 

Bildquelle: Denza


Der Stuttgarter Autohersteller Daimler AG und BYD haben gemeinsam die Marke Denza gegründet, nun wurde das erste Elektroauto aus der Zusammenarbeit der beiden Autobauern in Peking auf der Auto China präsentiert.

Im Jahr 2013 soll die Markteinführung des Elektrofahrzeug erfolgen, in der Metropole Shenzhen wird Denza hergestellt. Die Reichweite des E-Autos liegt nach Konzernangaben mit einer Akkuladung bei 200 bis 250 Kilometern. Die Akkuladezeit beläuft sich an einer normalen Steckdose auf 5 Stunden.

Nach seinen Angaben seien die Bedingungen in China wegen der Subventionen und regulatorischen Maßnahmen für den Elektroautomarkt die besten auf der Erde. Im Premiumbereich rechnet der Daimler-Konzernchef Zetsche mit einem Zuwachs von 15 bis 20 Prozent.
Das Elektroauto Denza wurde für den chinesischen Markt entwickelt und wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht in Deutschland, Europa und den USA erhältlich sein.

Optisch setzt die aktuell noch namenlose DENZA-Studie jedoch auf „traditionelle chinesische Elemente, ergonomisches Design und futuristische Innovationen“, die technische Basis stammt von der Vorgängergeneration der aktuellen Mercedes B-Klasse, zum Elektroantrieb gibt es noch keine Angaben. Die Reichweite soll bei bis zu 250 Kilometern liegen.

Über den Preis ist ebenso wenig bekannt, wie die Frage, ob Denza sein Elektroauto auch Denza nennen wird, oder ob es einen anderen Namen erhalten wird.


Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen