(02.11.2011)

Michelin hat in Valencia den neuen Primacy 3 Sommerreifen für die Mittel- und Oberklasse vorgestellt.

Der TÜV Süd bescheinigt dem Reifen kürzere Bremswege auf trockener und nasser Fahrbahn, sowie bessere Kurvenhaftung auf nasser Fahrbahn im Vergleich zu den 4 wichtigsten wettbewerbern. Der Reifen soll ab Februar 2012 den bisherigen Michelin Primacy HB ablösen. Die bessere Haftung auf der Fahrbahn wird durch eine verbesserte Gummimischung sowie ein neues patentiertes Profil mit selbstblockierenden Lamellen erreicht. Das Problem der Verkippung der Profilblöcke beim Bremsen und bei Kurvenfahrten wird durch dünne Lamellen zwischen den Profilen verhindert. Somit wird die Bodenaufstandsfläche optimiert.


Der Reifen hat darüber hinaus einen verbesserten Rollwiderstand und spart ungefähr 70 Liter Kraftstoff in seinem Leben im Vergleich zur Konkurrenz. Bei einer Laufleistung von 45.000km sind das ca. 4g/km CO2. Zusammen mit dem Michelin Energy Safer für Kompakt- und Mittelklasse ist dies ein wichtiger Schritt für effizienteres Fahren und grade bei Elektroautos durch eine höhere Reichweite bemerkbar.
Michelin arbeitet bei der Entwicklung neuer Reifen zusammen mit der Verkehrsunfallforschung GmbH (www.vufo.de) in Dresden, deren Aufgabe die Erhebung, Auswertung und Dokumentation von Realunfalldaten im Straßenverkehr ist. Die gewonnenen Statistiken geben wichtige Erkenntnisse für die weiter Entwicklung der Reifen. So passieren z.B. entgegen der allgemeinen Auffassung 70% der analysierten Unfälle auf trockener Fahrbahn und 60% in städtischem Umfeld bei geringer Geschwindigkeit.

Ein paar weitere Impressionen:

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Michelin für die Einladung und vor allem das schöne Erlebnis.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.